Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg „Picknick mit Bären“ in der Alten Molkerei
Lokales Nordwestmecklenburg „Picknick mit Bären“ in der Alten Molkerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 01.06.2016

Klütz Am kommenden Sonnabend lädt das Kunst- und Kulturhaus „Alte Molkerei“ in Klütz erneut zu einem interessanten Kinoabend ein. Zu sehen gibt es diesmal den Streifen „Picknick mit Bären“.

Zum Inhalt: Im Film aus dem Jahr 2015 geht es um Bill Bryson (gespielt von Robert Redford), seines Zeichen ein sehr erfolgreicher Schriftsteller von Reiseberichten. Ihm juckt es wieder einmal in den Füßen.

Jahre ist es her, seit er sein letztes Buch geschrieben hat, und auch wenn er sich in seinem gemütlichen Rentnerleben mit seiner Frau Cynthia grundsätzlich wohlfühlt, will er sich noch einmal in ein letztes großes Abenteuer stürzen und den Appalachian Trail, den längsten Fußweg der Welt, bezwingen.

Dieser erstreckt sich insgesamt über 3500 Kilometer. Auch die Bedenken seiner Ehefrau und seiner Kinder können ihn von seinem kühnen Vorhaben nicht abbringen. Lediglich die Suche nach einem Begleiter gestaltet sich schwierig, doch Bill wird in seinem alten Schulfreund Stephen Katz (gespielt von Nick Nolte), zu dem er schon lange keinen Kontakt mehr hatte, fündig.

Los geht es um 20 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Termin: 4. Juni, 20 Uhr Adresse: Kunst & Kulturhaus „Alte Molkerei Klütz“, Lübecker Straße 3

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jetzt kümmert sich wieder ein Unternehmen um Ordnung und Sauberkeit.

01.06.2016

89 kleine „Wikinger“ können ab 1. August in Kindergarten und Hort an der Erich-Weinert-Promenade am Wismarer Friedenshof gehen / Umbau ist im Gange.

01.06.2016

Junge Dassower wollen weiter in der Nähe des Jugendklubs spielen und Sport treiben können.

01.06.2016
Anzeige