Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Picknick mit Musik am lauen Sommerabend begeisterte
Lokales Nordwestmecklenburg Picknick mit Musik am lauen Sommerabend begeisterte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 24.06.2013
Blick in den offenen „Konzertsaal“ von Gut Dönkendorf am Sonnabendabend. Fotos (4): Dana Dolata

Es war ein lauer Sommerabend am Sonnabend, als sich im Park des „Kultur Gutes Dönkendorf“ etwa 50 Menschen zum Picknick trafen — zum Picknick mit Musik. Neben den Veranstaltern Monika und Thilo von Westernhagen gestalteten den Abend auch die Flötistin Kathrin Wacker, der Cellist Ulrich Mälzer, der Dönkendorfer Chor und der Hochschulchor Wismar. Monika von Westernhagen sang im Mezzosopran, Thilo von Westernhagen oblag die Leitung. Werke unter anderem von Antonio Vivaldi, Antonio Caldara und Georg Philipp Telemann erklangen.

„Alle ausgewählten Stücke unterstreichen die feierliche Atmosphäre eines Abends im Sommer“, erklärte Thilo von Westernhagen. Sie wären sowohl leicht und beschwingt, als auch nachdenklich, stammen überwiegend aus dem Barock. Drei Stücke hatte Thilo von Westernhagen selbst komponiert. „Flowers“, „Song“ und „A birthday“ heißen sie und sind allesamt nach Gedichten von Christina Georgina Rossetti vertont worden. Zu „A birthday“ sangen und musizierten alle Akteure auf der Bühne noch einmal gemeinsam .

Das Publikum war schier begeistert von der Idee, Musik im Park mit einem Picknick zu kombinieren. „Zu dieser Jahreszeit ist es im Park sowieso schon schön und dann kommen auch noch die Musik und das Essen hinzu“, schwärmte Monika Qualo aus Schönberg. „Das Gut ist hier sehr schön gelegen in Mecklenburg-Vorpommern mit diesem kleinen See und den Baumreihen“, sagte auch der Architekt Volker Uebe aus Palingen. Er war schon häufiger bei Veranstaltungen des „Kultur Gutes Dönkendorf“ und hat auch schon das bereits traditionelle Konzert-Picknick miterlebt.

Angelika Howaldt aus Lübeck hingegen war zum ersten Mal bei den Westernhagens. „Wir haben von Freunden vom Event erfahren und sind überrascht von der Schönheit des Parkes“, sagte die Frau, die zusammen mit Thomas Tillmann und dem Hund Ayo, einem Rhodesian Ridgeback, ein gemütliches Plätzchen hinter den Zuschauerrängen gefunden hatte. Die meisten Zuschauer saßen aber auf neben- und hintereinander gruppierten Stühlen in unmittelbarer Nähe der Musiker. Nur einige wenige Grüppchen hatten sich Plätze etwas abseits gesucht, um schon während des Konzertes speisen und trinken zu können. Alle anderen genossen die kulinarischen Köstlichkeiten während der Pause. Wer nichts mitgebracht hatte, konnte von einem von Thilo von Westernhagen zubereiteten toskanischen Kräuterbraten an Salat mit Weißbrot probieren. „Ein einfaches Gericht“, sagte der Koch und Konzertveranstalter. Dass das Haus so voll ist bei Konzerten wie diesem gefalle Thilo von Westernhagen ausnehmend gut. „Schön ist, dass es dann so lebendig ist“, sagte er und fügte hinzu: „Das ist genau das, was man sich einmal vorgestellt hatte“. Zu allen Jahreszeiten finden auf dem „Kultur Gut Dönkendorf“ Veranstaltungen statt. Die nächsten Termine sind das Touristenkonzert am 20. Juli, der Liederabend am 26. Juli und das Musiktheater im Park am 17. August ab 18 Uhr.

Dana Dolata

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Ostseebad Boltenhagen, die Kurverwaltung, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Grevesmühlen und das Seehotel „Großherzog von Mecklenburg“ rufen zu einer gemeinsamen Spendenaktion am Freitag, 28. Juni, auf.

24.06.2013

Elf Bands aus Norddeutschland treten beim Festival am Schweriner See auf.

24.06.2013

Mehr als 300 Zuschauer beim Thandorfer Teichfest. Nicht alle Teams bleiben beim Schubkarren-Rennen trocken.

24.06.2013
Anzeige