Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Pläne für Sanierung werden vorgestellt
Lokales Nordwestmecklenburg Pläne für Sanierung werden vorgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 30.11.2016
Anzeige
Klütz

Bereits im Amtsausschuss Klützer Winkel war in der vergangenen Woche heftig über eine plötzlich im Amtshaushalt aufgetauchte Investition für die Sanierung des Amtsgebäudes diskutiert worden. 2,2 Millionen Euro wurden zwar mit Aussicht auf eine 90-prozentige Förderung veranschlagt, aber nicht vorher im Detail erklärt.

Ähnlich kritisch wie die Mitglieder des Amtsausschusses waren jetzt auch die Stadtvertreter von Klütz. Einerseits sehen sie es als Vorteil, dass das Verwaltungsgebäude in ihrer Stadt mit so großer finanzieller Unterstützung saniert werden könnte. Andererseits störten auch die Stadtvertreter sich daran, dass keine Baumaßnahmen und andere Details beschrieben wurden.

Das soll am Donnerstag, 15. Dezember, in einer gemeinsamen Sitzung des Klützer Bauausschusses und des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Umwelt nachgeholt werden. Bauamtsleiterin Maria Schultz kündigte an, dass in der Sitzung Maßnahmen zur energetischen Sanierung des Verwaltungsgebäudes, Maßnahmen zur Barrierefreiheit sowie der Ausbau des Parkplatzes vorgestellt werden sollen. Die nächste Sitzung des Amtsausschusses folgt am 19. Dezember. Dann soll auch der Haushalt für den Amtsbereich für das Jahr 2017 beschlossen werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manfred Sommer liebt die Ostsee. „Sie wird viel zu wenig genutzt, obwohl wir sie direkt vor unserer Tür haben“, sagt der 49-Jährige.

30.11.2016

In vier Turnieren gewannen Mitglieder des Budokan Jin-Hwa aus Klütz insgesamt 18 Pokale.

30.11.2016

Mit einem Adventsbasar und vielen Angeboten präsentiert sich die Fritz-Reuter-Schule morgen, am 2. Dezember, der Öffentlichkeit.

30.11.2016
Anzeige