Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Polizei warnt vor Diebstählen in Zügen
Lokales Nordwestmecklenburg Polizei warnt vor Diebstählen in Zügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 14.09.2016

Die Bundespolizei mahnt Bahnreisende zur Vorsicht. Besonders in den Sommermonaten kommt es in den Zügen und auf den Bahnhöfen vermehrt zu Taschen- und Gepäckdiebstählen, teilt die Behörde mit. So wurde ein 26-Jähriger in der Regionalbahn RE 4316 von Bad Kleinen nach Büchen bestohlen. Er hatte hatte sein Fahrrad im Fahrradabteil des Zuges abgestellt. Seinen Rucksack hinterließ er in einem am Gepäckträger montierten Fahrradkorb und begab sich zu einem Sitzplatz außerhalb des Sichtbereiches. Als er aussteigen wollte, stelle er fest, dass Unbekannte den Rucksack entwendet hatten. Darin befanden sich ein Notebook, ein E-Book Reader, eine Festplatte sowie diverse Kleidung. Der Gesamtschaden belief sich in diesem Fall auf über 1200 Euro.

In diesem Zusammenhang bittet die Bundespolizei alle Nutzer der Bahn: „Lassen Sie niemals ihr Gepäck unbeaufsichtigt am Bahnhof oder in den Zügen.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einer Regionalkonferenz in der Grevesmühlener Malzfabrik wurde die Öffentlichkeit zum Ablauf des Projektes im Landkreis informiert.

14.09.2016

Horst S. hat in Grevesmühlen Handzettel verteilt mit dem Foto seiner Ehemaligen.

14.09.2016

Boltenhagens Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) spricht von einer „Idee mit Substanz“.

14.09.2016
Anzeige