Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Rätsel um Ampel ist gelöst
Lokales Nordwestmecklenburg Rätsel um Ampel ist gelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 03.07.2017
Grevesmühlen

Das Rätsel um die defekte Ampel an der B 105 in Grevesmühlen (Fußgängerübergang zum Ploggensee) ist gelöst. Am Donnerstag musste die Feuerwehr ausrücken, um die Straße zu sichern, nachdem die Ampel zerstört worden war. Der Grund war ein Verkehrsunfall – verursacht durch einen Polizeiwagen.

Die zertsörte Ampel an der B 105 in Grevesmühlen. Quelle: Foto: Kes

Eine Nordwestmecklenburgerin schilderte gestern am OZ-Telefon den Hergang. Sie war am Donnerstagabend mit ihrem Wagen von Degtow aus in Richtung Grevesmühlen unterwegs, als sie die Bushaltestelle in Höhe der Fußgängerampel passierte. „Dort stand ein Vito der Polizei, als ich auf der Höhe des Haltestelle war, fuhr der Polizeiwagen plötzlich los und versuchte auf der Straße zu wenden.“ Der Wagen erwischte das Fahrzeug der Frau am Heck, woraufhin sich ihr Wagen um 180 Grad drehte und gegen die Ampel schleuderte. Der Kollege habe beim Wenden das Auto übersehen, sagte gestern ein Polizeisprecher.

M. Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kirchengemeinde Klütz zeigt ab heute Ausstellung über Antisemitismus des Reformators.

03.07.2017

Land genehmigt Entwicklungsplan für Nordwestkreis.

03.07.2017

Oft fehlen Lagepläne, Brandschutzgutachten oder andere Anlagen / Beliebte Baugebiete liegen im Schönberger Land und Klützer Winkel.

03.07.2017