Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Rein ins kühle Nass: Naturbad eröffnet Saison
Lokales Nordwestmecklenburg Rein ins kühle Nass: Naturbad eröffnet Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 30.04.2018
Michael Heinze und Heidi Neuenhoff aus Wendorf steigen als Erste ins Naturbad in Schönberg. Quelle: Foto: Oldörp

20 Grad Celsius, Sonnenschein und blauer Himmel: beste äußere Bedingungen in Schönberg, um die Badesaison im Naturbad zu eröffnen. Um 14.30 Uhr stieg die 77-jährige Heidi Neuenhoff aus Wendorf am Sonnabend mit Clownskostüm und spitzem Hut ins Wasser. Die gleichen Badesachen trägt die Wendorferin sonst immer am Neujahrstag, beim Anbaden im Ostseebad Boltenhagen. Michael Heinze, Vorsitzender des Badeteichvereins, folgte der Seniorin in einem blau-weiß gestreiften Badeanzug. Dritte Wagemutige beim Anbaden war die neunjährige Emely Jolie Upahl.

Sie wartete schon sehnsüchtig auf die Saisoneröffnung. „Ich freue mich am meisten darauf, vom Turm zu springen“, erklärt die Neunjährige, die ihr Seepferdchen und damit einen Sprung vom Beckenrand und 25 Meter Schwimmen bereits absolviert hat.

Auch Michael Heinze strahlte angesichts des eher schlechten Wetters in den vergangenen Jahren bei der Saisoneröffnung mit der Sonne um die Wette. Der Vereinsvorsitzende freute sich über mehr Gäste beim Auftakt als sonst. Er sagt: „Das ist schonmal sehr erfreulich. Mal schauen, wie es in den nächsten Tagen und Wochen weitergeht.“

Michael Heinze und die anderen Mitglieder des Badeteichvereins hoffen auf einen warmen Frühling und einen heißen Sommer, damit das Loch in der Vereinskasse nicht noch größer wird. In den vergangenen Jahren hatte das Wetter dem Verein häufig einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das spürt der Verein inzwischen finanziell. Heinze sprach von einem gemischten Gefühl bei der Saisoneröffnung. Er erläutert: „Ich bin zum einen froh, dass wir endlich wieder beginnen können. Auf der anderen Seite haben wir den Druck im Nacken, da wir auf Geld angewiesen sind.“ Die Mitglieder hoffen auf mehr Spenden der Einwohner und einheimischer Firmen, so der Vereinschef, der die Badeteichsaison im naturnahen Badeteich in Schönberg im Jahr 2006 zum ersten Mal eröffnete. Michael Heinze hat das Gelände des Naturbads an den vergangenen beiden Wochenenden mit anderen Freiwilligen auf Vordermann gebracht hatte. Dazu gab es mehrere Arbeitseinsätze.

Die Gäste fühlen sich bereits pudelwohl im Naturbad in Schönberg – sowohl im Wasser als auch außerhalb. Für Kinder gab es zur Saisoneröffnung Stockbrot am Lagerfeuer, für die Erwachsenen Bockwurst, Kaffee und Kuchen. „Es ist sehr schön hier“, sagte die neunjährige Emely Jolie Upahl. Und Heidi Neuenhoff erklärte in ihrem Clownskostüm: „Ich freue mich, dass es hier in Schönberg so ein schönes Schwimmbad gibt.“

Mit dem 16 Grad Celsius kalten Wasser hatte die 77-Jährige am Sonnabend keine Probleme. Sie berichtet: „Ich war letzte Woche bei neun Grad Wassertemperatur in der Ostsee.“

Zeiten und Preise

Geöffnet ist das Naturbad in Schönberg montags bis donnerstags von 11 bis 18 Uhr, freitags von 11 bis 19 Uhr, sonnabends von 10 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Der Eintrittspreis für Kinder und Jugendliche beträgt ein Euro. Erwachsene zahlen zwei Euro. Zehnerkarten für Kinder und Jugendliche kosten acht Euro, Zehnerkarten für Erwachsene 16

Uhr.

Kontakt: www.naturbad-schoenberg.de

 Steffen Oldörp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Opel Corsa kam auf der Landesstraße 01 bei Schlagbrügge nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Dieser Unfall ereignete sich bereits am Sonntagabend.

30.04.2018

Plattdeutsches Duo steht auf der Bühne.

30.04.2018

Das Volkskundemuseum in Schönberg ist am kommenden Sonnabend, den 5. Mai, Schauplatz eines Wandelkonzertes.

30.04.2018
Anzeige