Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Richter entscheidet über Versicherungsbetrug
Lokales Nordwestmecklenburg Richter entscheidet über Versicherungsbetrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 17.09.2013

Grevesmühlen — Vier Glasbruchschäden und ein Totalschaden in knapp einem Jahr mit verschiedenen Fahrzeugen kamen kürzlich im Amtsgericht Grevesmühlen zur Anklage. Auf der Anklagebank saßen zwei 1991 eingewanderte Bosnier, die derzeit in Selmsdorf und Lüdersdorf wohnen. Die Versicherung der beiden sah sich um einige tausend Euro betrogen und erstattete Anzeige.

Jedes Jahr wird die Versicherungsbranche um vier Millarden Euro durch Betrug geprellt. Jeder 10. bis 15. Fall hat etwas mit einem Kraftfahrzeug zu tun. „Wir führen keine genaue Statistik darüber, aber so ungefähr kann man das sagen“, erklärte Stephan Schweda, Sprecher des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin. Dabei greifen die Betrüger auf vielfältige Ideen zurück. Gegenseitig wird die Innenausstattung geklaut, Unfälle werden konstruiert oder Rechnungen manipuliert. Ein Bild darüber, ob Schäden an Fahrzeugen zu häufig aufgetreten sind und nicht wahrheitsgemäß waren, machte sich jetzt das Amtsgericht Grevesmühlen in einem Prozess gegen die beiden bosnischen Brüder. Die beiden arbeitslosen Familienväter hatten 2009 und 2010 gleich mehrfach Reparaturechnungen bei ihrer Versicherung eingereicht und die Reparaturkosten auszahlen lassen. Vier Glasbruchschäden und ein Totalschaden waren zur Auszahlung gekommen. Den Gutachtern der Versicherung stieß das sauer auf und nach einer Überprüfung wurden der 44-Jährige und sein 37-Jähriger Bruder angezeigt. Da sich weder der Inhaber der den Kostenvoranschlag ausstellenden Reparaturwerkstatt noch der Versicherungsmakler an die Originalrechnung erinnern oder vorlegen konnten, kam die Verhandlung vorerst nicht zum Abschluss. Am 25. September wird die Sitzung am Amtsgericht Grevesmühlen fortgeführt.

Maik Freitag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

lädt zur 450-Jahr-Feier ein. Ein Besuch des Ortes unweit der Ostsee.

17.09.2013

Bauamtschef: Akute Mängel am Gebäude. 260 000 Euro für Erneuerung der EDV.

17.09.2013

Unbekannte dringen durch Trick in die Wohnung der 71-Jährigen ein und stehlen ihre EC-Karte.

17.09.2013
Anzeige