Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Rock‘n‘Roll und Jugendliebe im Theater
Lokales Nordwestmecklenburg Rock‘n‘Roll und Jugendliebe im Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 16.03.2016
Was ist erlaubt, wo ist die Grenze erreicht, wann ist sie überschritten und wie kommt es zum großen „Crash“ — die Jugendlichen geben heute im Theater Wismar keine Antworten, aber Denkanstöße. Quelle: Nicole Hollatz

Zum großen „Crash“ kommt es heute um 19.30 Uhr im Theater. Wismarer Jugendliche um Lars Maué haben das Stück auf die Bühne gebracht. Nach der gefeierten Premiere mit stehenden Ovationen wird das Stück nun zum zweiten Mal gezeigt. Mit Rockmusik und schnellen Dialogen beschäftigten sich die Jugendlichen mit dem Thema Cliquenbildung, dem sie „sich beweisen müssen“ — gegenüber den Gleichaltrigen, den Eltern, der Autorität. Aus Langeweile entsteht die Mutprobe, aus der Mutprobe erwächst die Katastrophe. Mit einem spärlichen Bühnenbild, dafür mit Skateboards, stimmungsgebendem Licht und manch einem Knalleffekt hangeln die Jugendlichen sich am James-Dean-Klassiker „Rebell without a cause“ („Denn sie wissen nicht, was sie tun“) entlang, ohne zu sehr auf das Original zu schauen. Karten für „Crash“ im Theater gibt es an der Abendkasse für 12 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Von Nicole Hollatz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Osterferien gibt es im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum (KJFZ) in Wismar tolle Angebote. Vom 21. bis zum 30. März stehen kreative, handwerkliche und sportliche Aktivitäten auf dem Programm.

16.03.2016

4. Januar 1337: Wir, Johann, Nicolaus und Gottfried, Gebrüder Bülow, Johann Booth, Herrmann Poppenhusen und Vicko Kortenacke, Knappen, Johann Vicke und Ranmarus ...

16.03.2016

Ein Gutachter soll den Schaden im Bahnhofsgebäude unter die Lupe nehmen / Planungen könnten um Wochen zurückgeworfen werden.

16.03.2016
Anzeige