Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sängerinnen und Organist huldigen der Weiblichkeit
Lokales Nordwestmecklenburg Sängerinnen und Organist huldigen der Weiblichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 19.09.2016

Die beiden Sängerinnen Brita Rehsöft und Bettina Ullrich geben heute Abend im Schönberger Musiksommer ein gemeinsames Konzert mit dem Organisten Simon Schumacher. Es beginnt um 20 Uhr in der Sankt-Laurentius-Kirche.

Die Musiker kündigen ein Programm zur Huldigung der Weiblichkeit in Musik und Poesie an. Der Titel lautet „Himmel und Erde – Zwischen Meeresstern und Amazonenritt.“ Die Organisatoren des Schönberger Musiksommers versprechen eine „vocale Begegnung zweier Frauen, zweier musikalischer Extreme, und einer Orgel“. In dem Konzert sei die Stimme ein Mittel zur Verbindung von scheinbaren Gegensätzen. Die Sopranistin Brita Rehsöft und die Sängerin Bettina Ullrich würden es lieben, Spannungspole in Musik umzusetzen. Schlichtheit und Klarheit in Stimme und Gestalt träfen unkonventionell auf virtuosen Stimmeinsatz und berührenden, erdigen Stimmklang. Es erklingen Werke von Léo Delebes, Johann Sebastian Bach, Ned Rorem, Astor Piazolla, Johann Nepomuk David, Thomas Morley, Max Reger und Claudio Monteverdi sowie Improvisationen. Ebenfalls zu hören sind Zitate berühmter Frauen und literarischer Figuren.

Konzert „Himmel und Erde“: heute, 20 Uhr, in der Kirche in Schönberg. Karten für zehn Euro an der Abendkasse.

jl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange geforderter Wegebau an B 105 soll am 26. September beginnen / An der L 02 ist eine neue Trasse fertig.

19.09.2016

In Klütz bekommt die Wohnanlage 20 neue Einzelzimmer / Kostenpunkt: sechs Millionen Euro.

19.09.2016

Der Kreistag wird sich am Donnerstag erneut mit dem Nahverkehrskonzept in Nordwestmecklenburg befassen.

19.09.2016
Anzeige