Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sammelaktion zugunsten der Dassower Jugendwehr immer beliebter
Lokales Nordwestmecklenburg Sammelaktion zugunsten der Dassower Jugendwehr immer beliebter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 12.04.2016
Mitglieder der Jugendfeuerwehr Dassow und erwachsene Helfer sortieren vor dem Gerätehaus Metall und Schrott. Quelle: Förderverein Feuerwehr Dassow

Zum dritten Mal organisierte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dassow zugunsten der Jugendfeuerwehr eine Metall- und Schrottsammlung. Bilanz des Pressewartes Klaus Zemann: „Das Riesenergebnis des letzten Jahres wurde ein weiteres Mal deutlich übertroffen und überraschte die Initiatoren des Fördervereins erneut.“

Hauptanlaufpunkt war, wie in den vorigen Jahren, das Gelände der Feuerwehr, wo zahlreiche Mitglieder der Dassower Jugendwehr und Erwachsene die großen und kleinen angelieferten Mengen annahmen und sortiert nach Schrott und Edelmetallen auf die bereitstehenden Container verteilten. Besonders stark nachgefragt war in diesem Jahr der Abholdienst, für den die Freiwilligen ihre privaten Autos mit Anhängern nutzten und insgesamt 62 Stellen anfuhren, die sich nicht nur auf die Stadt Dassow und ihre Ortsteile beschränkten, sondern sich bis nach Degtow, Groß Bünsdorf, Harkensee und zum Priwall erstreckten.

So waren gegen 14 Uhr sechs Riesencontainer mit Schrott und drei weitere kleine Container mit Edelmetallen befüllt. „Der Förderverein bedankt sich schon ganz herzlich bei allen großen und kleinen Helfern für das Engagement und sieht sich bestärkt, die Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen“, teilt der Verein mit.

Zeitgleich zur Schrottsammlung haben zahlreiche Helfer aus den Vereinen „Spielplatz Rosengarten“, SV Dassow, MC Dassow und dem Geflügelzuchtverein die Stadt von Müll und Unrat befreit. Die Organisatoren freuten sich über die außergewöhnlich gute Beteiligung der Dassower Bürger und Vereine und waren dafür dankbar. So konnten wieder fast zehn Kubikmeter Müll gesammelt werden. Nach der Sammelaktion trafen sich die Helfer zum kleinen Imbiss.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Politiker fordern zusätzliche Kriterien, die vor der Genehmigung von Windparks in Westmecklenburg erfüllt sein müssen.

12.04.2016

Ferienwohnungen an der Marina Hohen Wieschendorf sollen besser in die Natur eingebettet werden.

12.04.2016

KZ-Überlebende Batsheva Dagan will ihre Botschaften vermitteln / Premiere ist heute um 15 Uhr im Filmbüro in Wismar.

12.04.2016
Anzeige