Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sand für Boltenhagens Strand
Lokales Nordwestmecklenburg Sand für Boltenhagens Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.10.2012
Nordwestmecklenburg

Auf Hochtouren läuft seit zwei Tagen die Ausbaggerung des Fahrwassers vor der Timmendorfer Hafeneinfahrt. Bereits am Wochenende brachte die vierköpfige Besatzung das gut 42 Meter lange Tauch- und Offshore-Fahrzeug „Merete Chris“ der dänischen Reederei Peter Madsen vor Poel in Position. Gut 4000 bis 5000 Kubikmeter an Baggergut werden am Ende anfallen, um bei einer Baggertiefe von 3,50 Metern die Nenntiefe von 3,30 Metern wieder zu erreichen. Das Schiff fährt nach der kompletten Beladung mit jeweils 175 Kubikmetern Baggergut nach Boltenhagen. Dort wird der ausgebaggerte Sand in Strandnähe gelöscht, um die allgemeine Situation zu verbessern.

Für die Ausbaggerung der etwa 25 Meter breiten und 100 Meter langen Hafenzufahrt bis zur Tonne 1 sind etwa 14 Einsatztage geplant. Die Naturgewalten mit Wind, Wellen und Meeresströmung sorgen in diesem Bereich immer wieder für eine Versandung.

In der Bucht vor Boltenhagen wird im westlichen Bereich durch die Strömung immer mehr Sand abgetragen und vor der Tarnewitzer Huk wieder angespült. Mit dem Sand aus der Poeler Hafeneinfahrt, soll der Strand vor Redewisch und Alt Boltenhagen aufgefüllt werden. Im Ostseebad hofft man, schon zur nächsten Saison wieder einen breiten Sandstrand bieten zu können. An manchen Stellen ist er auf wenige Meter geschrumpft.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grevesmühlen – Ausschüsse und Verwaltung diskutieren über den Haushalt 2013. Eine Million Euro fehlt.

24.10.2012

Grevesmühlen – 6. Kulturnacht der Stadt lädt zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein. Viele Einzelhändler machen mit.

24.10.2012

/ Poel - Unglaubliches Glück hatten ein Spaziergänger und der Hafenkapitän von Timmendorf auf der Insel Poel.

08.01.2013