Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sauberes Wasser ist Gästen sehr wichtig
Lokales Nordwestmecklenburg Sauberes Wasser ist Gästen sehr wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 24.08.2017
Sauberes Wasser, schöner Strand: Lena, Ricarda, Pam und Antonia (von links) haben viel Spaß in Kühlungsborn. Quelle: Foto: Frank Söllner

 Nichts deutet darauf hin, dass sich das sobald ändert: „In den nächsten Tagen sind keine größeren Ansammlungen von Cyanobakterien zu erwarten“, sagt Barbara Hentzsch vom Warnemünder Leibniz-Institut für Ostseeforschung (IOW). Die Wissenschaftler werten regelmäßig Satellitenbilder aus.

Strände werden regelmäßig gereinigt / Badeorte hängen Messergebnisse aus.

Dafür findet sich an den Stränden so manches, was dort nicht hingehört: Kippen, leere Flaschen und anderer Müll – auch dazu hat das IOW ein Beobachtungsprogramm gestartet. Vieles kommt mit den Flüssen, die in die Ostsee münden und von vorbeifahrenden Schiffen ins Wasser. „An manchen Stränden scheinen aber die Strandbesucher selbst die Hauptverursacher zu sein“, sagt Barbara Hentzsch.

Wie sieht es in Warnemünde aus? Sauberes Wasser und Strände ohne Abfallberge sind ein Standortfaktor. Beides spielt bei der Wahl des Urlaubsortes „eine wichtige Rolle“ und sei wichtig, „um im wachsenden touristischen Wettbewerb zu bestehen“, teilt die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde mit. Alle Strände in Rostock werden täglich von Hand und maschinell gereinigt. Mit mehreren Aktionen will die Stadt ihre Badegäste dafür sensibilisieren, dass der Strand sauber bleibt. So werden unter anderem kostenlose Aschenbecher verteilt. Außerdem werben fünf große Ostsee- Ascher mit dem Slogan „Kein Plastik bei die Fische“ bei Rauchern um verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Laster.

„Das Wetter ist relativ frisch, deswegen gibt es zurzeit eher wenig Algen und Quallen“, sagt Martin Krause vom Touristik-Service in KühlungsbornÜber die Wasserqualität wacht das Bad Doberaner Gesundheitsamt, das regelmäßig im Ostseebad und Umgebung an sechs Stellen regelmäßig Proben nimmt. Mit zwei bis drei Sternen ist das Wasser bestens zum Baden geeignet, die Sichttiefe beträgt durchgängig mindestens zwei Meter.

In Boltenhagen werden zu Anfang jedes Monats die neuen Messergebnisse zur Wasserqualität ausgehängt. Dazu sind Seebäder wie Boltenhagen, Kühlungsborn und Warnemünde, die das Qualitätssiegel Blaue Flagge tragen, verpflichtet. „Die Wasserqualität an unseren fünf Messstellen reicht von sehr gut bis ausgezeichnet“, sagt Katleen Herr, Marketing-Leiterin bei der Kurverwaltung Boltenhagen. Dieses Jahr seien die Messwerte für Colibakterien besonders niedrig. Und mangels Nordost-Windes liegt auch kein Seegras an den Stränden herum, das das Badevergnügen stören könnte.

Dafür sorgen auch die täglichen Reinigungen des Strandes. Mit Ausnahme von Zigarettenkippen bleibe wenig liegen, meint Katleen Herr. „Wir stellen viele Abfalleimer auf“, sagte sie. Die seien jeden Abend voll. Hin und wieder bleibt die eine oder andere Strandmuschel zurück, die Gäste am letzten Urlaubstag stehen ließen.

Sauberes Wasser hat auch auf der Insel Poel Priorität. „Die Badewasserqualität ist unseren Gästen sehr wichtig“, sagt Martin Frick, Kurdirektor der Insel Poel. Manche rufen bereits vor der Buchung an und erkundigen sich danach.

Alle Mess-Protokolle des Gesundheitsamtes Wismar hängt die Kurverwaltung öffentlich aus. Die aktuellen Ergebnisse der drei Messstellen weisen die Höchstnote von drei Sternen aus , was für ausgezeichnetes Badewasser steht. Ebenso wichtig ist ein sauberer Strand. „Der Aufwand, den wir dafür betreiben, ist enorm“, sagt Martin Frick.

Ämter messen nach

500 Messstellen für Badewasserqualität gibt es in etwa an den Küsten und Badeseen von Mecklenburg-Vorpommern. In der Saison von Mai bis September entnehmen Mitarbeiter der Gesundheitssämter zu Beginn jeden Monats Proben, die im Rostocker Landesamt für Gesundheit untersucht werden. Gemessen werden ph-Wert, Anteil von Coli- und Enterokokkenbakterien sowie Sichttiefe. Selten werden Grenzwerte überschritten, in den vergangenen Jahren fielen in der Regel nur zwei bis drei Badestellen durch.

 Gerald Kleine Wördemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige