Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schafzucht gibt Ort den Namen
Lokales Nordwestmecklenburg Schafzucht gibt Ort den Namen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 21.09.2017
Der Neubaublock – einer von zweien – entstand 1968.
Barnekow

1230 wurde der Ort Barnekow urkundlich erstmals als „Barnekowe“ erwähnt. Die Region wurde jedoch wesentlich früher besiedelt. Der Ortsname ist wendischen Ursprungs – eine „Schafgegend“. Aufmerksame Spaziergänger können noch Spuren der alten Barnekow’schen Burg entdecken. Seit dem Hochmittelalter agierte die Familie von Plessen im Ort.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde der Ort mehrfach geplündert, 1718 fast vollständig zerstört. In der DDR entstanden 18 Bodenreformhäuser, zwei große Wohnblöcke, ein Technikstützpunkt und eine Milchviehanlage. Das Gutshaus von 1789 wurde 1989 gesprengt. Nach der Wende entstand die Wohnsiedlung „Zum Vogelsang“, der ehemalige LPG-Stützpunkt wurde zum modernen Recyclinghof. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Barnekow, Klein Woltersdorf, Groß Woltersdorf und Krönkenhagen mit 591 Einwohnern.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jörg Wachter-Lehn erforscht die Ortsgeschichte und möchte sie zum großen Jubiläum als Buch herausgeben.

21.09.2017

Jochen Tiedje setzt auf Teamgeist / Er engagiert sich im Ehrenamt / Seinen Berufsweg begann er als Diakon.

21.09.2017

Der Heimat- und Tourismusverein Dassow „Tor zur Ostsee“ lädt am Tag der Deutschen Einheit zur traditionellen „Feier mit dem Feuer am Stein“ ein. Sie beginnt am 3.

21.09.2017