Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schloss Bothmer erhält Kopie des Pfeilstorchs
Lokales Nordwestmecklenburg Schloss Bothmer erhält Kopie des Pfeilstorchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.03.2018
Der Pfeilstorch – hier in der Zoologischen Sammlung der Uni Rostock – ist inzwischen fast 200 Jahre alt. Quelle: Foto: Hartmut Klonowski
Klütz

Die Kopie des Weißstorches, der mit einem afrikanischen Pfeil im Körper vor fast 200 Jahren auf Schloss Bothmer bei Klütz (Kreis Nordwestmecklenburg) erlegt wurde, soll dauerhaft auf Schloss Bothmer ausgestellt werden. Wie das Schweriner Finanzministerium jetzt mitteilte, wird der Rektor der Universität Rostock, Wolfgang Schareck, die Kopie des sogenannten Pfeilstorches am kommenden Montag, dem 12. März, an Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD) übergeben.

Der Zugvogel war im Jahr 1822 im Klützer Winkel erlegt worden und lieferte seinerzeit den ersten Beweis für den Fernzug der Störche. Das ausgestopfte Original gehört zur Zoologischen Sammlung der Universität Rostock. Das Programm der Saisoneröffnung von Schloss Bothmer werde in diesem Jahr ganz im Zeichen des Storchs stehen, hieß es.

Als Pfeilstorch wird ein Storch bezeichnet, der beim jährlichen Flug nach Afrika durch einen Jagdpfeil verletzt wurde und mit dem Pfeil im Körper den Rückflug nach Europa überstand. Bekannt geworden sind etwa 25 Fälle von Pfeilstörchen. Diese waren im 19. Jahrhundert deshalb von Bedeutung, weil durch sie am Beispiel der Störche der Vogelzug bis nach Äquatorialafrika belegt werden konnte.

Zu damaliger Zeit war nicht genau bekannt, was mit den Zugvögeln im Winter passiert. Neben der Fernzug-Theorie war damals unter anderem diskutiert worden, ob Zugvögel Winterschlaf halten oder sich in Mäuse verwandeln. Diese Geschichten ließen sich schließlich nicht mehr halten, als 1822 bei Klütz auf Gut Bothmer ein Weißstorch erlegt wurde, dem ein Pfeil aus dem Hals ragte.

Untersuchungen des Pfeils ergaben, dass er aus dem zentralen Afrika stammte. Damit war der Beweis für den Vogelzug erbracht. Der Vogel von Gut Bothmer war der erste Pfeilstorch und ist auch der älteste erhaltene weltweit.

Anne-Dorle Hoffgaard

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musiker präsentiert sein Programm „An einem Tag wie diesem“.

11.03.2018

Waltraud (84) und Alfred Listemann (85) feierten ihr Jubiläum in Boltenhagen.

11.03.2018

Stadtbibliothek zählte im vergangenen Jahr 110 neue Nutzer / Nachholebedarf herrscht noch beim Thema Onleihe.

11.03.2018