Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schönste Rassetauben gesucht
Lokales Nordwestmecklenburg Schönste Rassetauben gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 13.01.2016
Auch Klaus Ohlerich, Jürgen Hempel und Peter Henschel (v. l.) stellen am vierten Januar-Wochenende Rassetauben aus. Quelle: Norbert Wiaterek

Die Mitglieder des 1926 gegründeten Rassetaubenvereins „Seeblick“ laden am 23. und 24. Januar zu einer großen Tierschau ein. „Die Veranstaltung findet bereits zum 67. Mal statt“, so Klaus Ohlerich (71), Schriftführer des „Seeblick“-Vereins. Im Vereinshaus im Wallgarten unweit der Wismarer Dahlmannstraße (Zugang über den Reuterplatz) wollen 30 Züchter aus der Hansestadt und der Umgebung, darunter Vereinschef Peter Henschel aus Wismar und sein Stellvertreter Mirko Voß aus Hof Redentin, etwa 300 Tiere aus 23 Rassen und Farbschlägen vorstellen. „Ich freue mich, dass auch Züchter aus Grevesmühlen, Klütz und Dassow zugesagt haben. Die Ausstellung wird deshalb viel größer als im vergangenen Jahr. Wir nutzen jetzt drei Räume, die wir zuvor renoviert und teilweise entrümpelt haben“, berichtet Ohlerich.

Vier Preisrichter bewerten die Rassetauben. Die erfolgreichsten Züchter dürfen sich über Pokale freuen. Erwachsene Besucher der Jahresverkaufsschau mit den Zuchtergebnissen des Jahres 2015 zahlen zwei Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Öffnungszeiten: am 23. Januar von 9 bis 17 Uhr und am Tag darauf von 9 bis 15 Uhr.

Norbert Wiaterek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die kommunalen Kassen im Kreis Nordwestmecklenburg werden durch Einwohner und ansässige Firmen gefüllt. Der Geldzufluss stieg in 2014 um vier Millionen Euro.

13.01.2016

Der Landkreis sucht nach einem Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin. Das bestätigte am Dienstagabend Landrätin Kerstin Weiss (SPD) während der Finanzausschusssitzung des Kreistages.

13.01.2016

Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) sucht noch dringend Gastfamilien für zehn Austauschschüler, die im Februar nach Deutschland reisen werden.

13.01.2016
Anzeige