Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schreie und Schüsse
Lokales Nordwestmecklenburg Schreie und Schüsse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 26.07.2016

Die Probe zum Theaterstück „Jack The Ripper“ hat am späten Montagabend bei einigen Anwohnern für Angst und Schrecken gesorgt. Weil sie Schüsse und Schreie hörten, hatten sie die Polizei gerufen – andere hätten sich von dem Lärm belästigt gefühlt. „Eine Funkstreife der Wache 1 fuhr gegen 23 Uhr zur Freilichtbühne an der Wallstraße, um die Lärmbelästigung zu überprüfen“, so Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Die Lautstärke der Probe sei aber im Rahmen gewesen.

Die Ereignisse von Würzburg und München haben offensichtlich ihre Spuren hinterlassen: Erst vor zwei Tagen alarmierten Zeugen die Polizei, weil ein Mann in einem Café beim Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eine Pistole am Gürtel trug – der Mann war ein Kriminalbeamter in Zivil.

top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die kleine Jenny Reimers aus Warnow strahlte gestern bis über beide Ohren. Markant-Mitarbeiter Stefan Winter überreichte der Fünfjährigen eine große Plüsch-Robbe.

26.07.2016

Torsten Bohl und Robby Eggert spenden jede Menge Spielzeug / Geld stammt vom Stickerverkauf beim Oldtimertreffen in Schönberg.

26.07.2016

Im September wird die Grundschule Boltenhagen 60 / Betonplatten weichen.

26.07.2016
Anzeige