Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schrille Show als Höhepunkt – Regionalmesse ein voller Erfolg
Lokales Nordwestmecklenburg Schrille Show als Höhepunkt – Regionalmesse ein voller Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 10.10.2016
Die Avantgarde-Show „Circus“ war der Höhepunkt der dritten Regionalmesse. Quelle: Daniel Heidmann

Ein lauter Knall, dann ein goldener Konfetti-Regen – so endete am Sonntag die Avantgarde-Show „Circus“ in der Sport- und Mehrzweckhalle am Ploggenseering.

Die bunte und schrille Vorführung war der Höhepunkt der dritten Regionalmesse, die die Stadt zusammen mit Vereinen und Gewerbetreibenden organisiert hatte. „Das war eine fantastische Show und ein Hauch von New York in Grevesmühlen“, lobte Dorina Reschke, verantwortlich für das Stadtmarketing.

Rund 50 Aussteller haben sich in der etwa 930 Quadratmeter großen Halle präsentiert. „Vor allem Dienstleister machen hier Werbung für sich“, berichtete Reschke. Das Handwerk sei bei der Regionalmesse nur gering vertreten. „Für diese Branche ist diese Messe womöglich nicht so interessant. Außerdem gibt es dort volle Auftragsbücher“, so Reschke.

Ein Magnet für die Besucher war der Stand von Franziska Cengiz. Die 32-Jährige und ihre Models präsentierten Brautkleider. „Sie sind ein magisches Anziehungsobjekt. Alle Frauen finden Brautkleider toll“, sagte Cengiz. Mit dem Zulauf sei sie zufrieden. „Wir verkaufen auf dieser Messe nichts. Aber es ist wichtig, präsent zu sein und sich bei den Leuten immer wieder ins Gedächtnis zu rufen.“

Zum dritten Mal bei der Regionalmesse dabei war Dirk Zachey. „Man merkt schon einen Effekt“, verriet der Goldschmiedmeister, der seinen Laden in der Grevesmühlener Innenstadt hat. „Viele wissen gar nicht, dass es einen Goldschmied in der Stadt gibt und auch welches Angebot er hat“, so Zachey. Gäste würden nicht selten erst an seinem Messestand erfahren, was alles möglich sei. Denn: „Die individuellen Wünsche der Kunden haben in den letzten Jahren enorm zugenommen“, erklärt Zachey den Trend.

Die Besucher warteten vor allem auf einen Programmpunkt: die Avantgarde-Show von Sebastian Kielmann. Der 32-jährige Friseurmeister und Fotografiker hatte wie in den Vorjahren zwölf Models in verrückte, selbstgenähte Outfits gesteckt. Auch ein Feuerspucker war Teil seiner Show. „Ich bin sehr zufrieden. Darin steckt viel Arbeit“, sagte Kielmann nach dem gelungenen Auftritt. Womöglich war es der letzte – ob er bei der nächsten Regionalmesse eine weitere Show gibt, ist fraglich. „Wir haben damit viele Ausgaben und müssen abwägen, ob es für uns noch rentabel ist. Außerdem wird alles neben der Arbeit vorbereitet. Es ist wirklich sehr aufwendig“, sagte Kielmann.

Daniel Heidmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des Verdacht des Totschlags hat das Amtsgericht Wismar gegen einen 34-jährigen Obdachlosen Haftbefehl erlassen. Er kam in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft Schwerin gestern mit.

10.10.2016

Grevesmühlen Das Gesundheitsmobil des Landkreises Nordwestmecklenburg ist auch im Oktober wieder regelmäßig unterwegs.

10.10.2016

Der Landkreis Nordwestmecklenburg will sein äußeres Erscheinungsbild aktualisieren.

10.10.2016
Anzeige