Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schüler sollen besser auf Berufsleben vorbereitet werden
Lokales Nordwestmecklenburg Schüler sollen besser auf Berufsleben vorbereitet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 19.09.2013

Die Schulabschlussprüfungen liegen nicht mehr in allzu weiter Ferne. Und danach? Der Übergang von der Schule in den Beruf soll optimal gestaltet werden. Darin sind sich Landrätin Birgit Hesse (SPD), Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD), der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Dirk Heyden, und der Geschäftsführer des Jobcenters Nordwestmecklenburg, Martin Greiner, einig. Deshalb unterzeichnete das Quartett eine Kooperationsvereinbarung mit dem gemeinsamen Ziel, „die Jugendlichen im Berufswahlprozess optimal zu unterstützen, um die Eingliederung in Arbeit oder Ausbildung erfolgreich zu gestalten“, heißt es. Übersetzt bedeutet das, dass die Berufsorientierung in Form von Messen im Landkreis stärker gebündelt werden soll.

„Viele Unternehmen gehen direkt in die Schulen, um sich vorzustellen“, erläutert Anne Ebbecke, Pressesprecherin bei der Agentur für Arbeit. Genauso könnten sie sich auf Messen präsentieren, damit nicht jeder mehr sein eigenes Süppchen kocht. „Wir wollen stärker zusammenarbeiten“, fasst sie es in kurze Worte. Nicht zuletzt sollen Schüler stärker motiviert werden, eine Ausbildung im Landkreis aufzunehmen. „Es gibt einen Bewerbermangel“, verdeutlicht Anne Ebbecke. So seien auch in diesem Jahr noch viele interessante Lehrstellen offen: Fotograf, Orthopädieschuhmacher, Klavier- und Cembalobauer, Mediengestalter. „Die Jugendlichen sind unsere Zukunft. Wir müssen sie bestmöglich auf das Berufsleben vorbereiten. Wir können es uns nicht leisten, sie auf diesem Weg zu verlieren“, bekräftigte Birgit Hesse nach Unterzeichnung der Vereinbarung.

Jana Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ostdeutsche Sparkassenstiftung fördert Restaurierung wertvoller Panoramatapete im Welterbe-Besucherzentrum.

19.09.2013

Nach dem Rücktritt des nahezu kompletten Vorstands (die OZ berichtete), hat die Sportjugend des Landkreises wieder einen Vorsitzenden. Der Wismarer Jan Ladwig wurde zum neuen Chef gewählt.

19.09.2013

Kommunalpolitiker fühlen sich bei der Windenergie bevormundet. Schlotmann: Kreis gefährdet Energiewende.

19.09.2013
Anzeige