Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Schüttel deinen Speck

Grevesmühlen Schüttel deinen Speck

Die Sportmuffel-Variante: Straffung und Massage in einem — Zhendong.

Voriger Artikel
Wehr verhindert Hausbrand
Nächster Artikel
Zehn Prozent Umschlagwachstum im Seehafen Wismar

Anne Kubik probiert Zhendong aus. Lässig lesend lässt sie sich straff rütteln.

Quelle: Annett Meinke

Grevesmühlen. Zurücklehnen und Probleme wegschütteln. Klingt zu schön um wahr zu sein? Stimmt. Gibt es aber tatsächlich. Zhendong heißt die Zauberformel. Auch wenn der Name nach Meditation klingt, ist es eine Vibrationstherapie. Entspannung gibts trotzdem.

Drei dezente Geräte, sogenannte „Zhendong-Master“ stehen bei LadyVit in Grevesmühlen. Auf einem stehe ich selbst. Unter meinen Füßen rüttelt eine Platte mit Noppen, um meine Hüfte liegt ein Gurt und schüttelt meinen Körper durch. Kurz komme ich mir seltsam vor nur dazustehen. „Schüttel deinen Speck“ singt Peter Fox in meinen Hirn. Doch bald entspanne ich mich, beginne das „Training“ zu genießen — ein Novum. Mein Ohrwurm verwandelt sich in „Good Vibrations“. Denn das sind sie.

Zhendong kombiniert Vibrationstraining, Reflexzonen- und Rückenmassage. Wo der Gürtel anliegt, beginnt es zu kribbeln, mir wird angenehm warm. „Die Vibrationen regen die Durchblutung an“, erklärt mir Inhaberin Karin Rieck (53). „Und sie strafft das Bindegewebe — selbst, wenn man keine Kilos verliert, sitzen die Hosen besser. Außerdem können Problemzonen gezielt trainiert werden“, sagt die 53-Jährige. Die Gurte können da angelegt werden, wo Frau meint es zu brauchen — Winkeärmchen und Reiterhosen ade! „Hier werden die tieferliegenden Muskeln aktiviert, die man bei normalem Sport gar nicht erreicht“, weiß Rieck. Auch wird der Stoffwechsel angeregt. Das Training wirke ganzheitlich — ob bei Rheuma, Inkontinenz, Krampfadern, Ödemen, Bandscheibenvorfällen oder simplen Verspannungen. „Besonders für Bürohengste ist das toll“, berichtet Rieck von den Erfahrungen ihrer rund 90 Studio-Mitglieder. Die sind im Alter „von 18 bis 81“, denn das Training kann fast jeder.

„Bei speziellen Herzerkrankungen und Schwangerschaft muss man aufpassen — und wenn jemand sehr kitzelig an den Füßen ist. Ansonsten passt Zhendong für jeden“, meint sie.

Die Frau auf dem Rüttler neben mir nickt eifrig. Nach einer schweren Krankheit war Sport zu viel für die Grevesmühlenerin. „Aber ich wollte etwas tun“, erzählt sie mir. So fand sie Zhendong. „Mein Mann wollte mir nicht glauben, dass das was bringt, also habe ich das Maßband angelegt: das erste halbe Jahr über ist mein Bauch jeweils um einen Zentimeter pro Monat geschrumpft“, erzählt sie begeistert. Doch nicht nur optisch habe ihr Zhendong geholfen, sondern auch bei ihrer Beweglichkeit. Das Training tue ihr gut, also kommt sie etwa zweimal die Woche um 45 Minuten lang ihre Probleme wegrütteln zu lassen, jede Partie wird dabei etwa fünf bis zehn Minuten lang bearbeitet. „Das ist wie Sport: Hauptsache man macht es regelmäßig“, betont Karin Rieck, die selbst gern das Gerät nutzt.

„Ich schlafe danach so ruhig“, gesteht sie.

Bei mir hingegen wirkt das Training zum einen absolut entspannend — vor allem die Schultern könnte ich immer wieder in die Bänder hängen — zum anderen vitalisierend. Ich bin gelockert, mir ist wunderbar warm, ich fühle mich frisch und fit, um in den Tag zu starten.

Fazit: Man spart Zeit, da keine Vorbereitung nötig ist, kann dabei lesen oder mit der Freundin plaudern, weil man nie außer Atem gerät. Das Beste: Man trainiert, ohne irgendetwas tun zu müssen.

Außerdem gibts die Massage gratis dazu. Meine Daumen und Mundwinkel zeigen hoch.

Das Probetraining ist kostenfrei. LadyVit, August-Bebel-Straße 13 in Grevesmühlen, öffnet wieder ab 4. Januar. Mehr unter ☎ 03881/7552922.

Wer hat‘s erfunden?
Taiwanese Dr. Chen — Therapeut, Qi- Gong-Lehrer und Forscher — entwickelte das Gerät in den 90er Jahren. Dabei orientierte er sich an den Entwicklungen des russischen Sportwissenschaftlers Prof. Dr. Nazarov, der Vibrationstraining bereits bei Spitzensportlern einsetzte, um ihre Muskelkraft und Gelenkigkeit zu steigern. Dr. Chen verknüpfte die westliche Wissenschaft mit traditioneller chinesischen Heilkunde, wie der Reflexzonenmassage.

Anne Kubik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.