Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schulfest läutet die Ferienzeit ein
Lokales Nordwestmecklenburg Schulfest läutet die Ferienzeit ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 25.07.2016

Der Sommer hatte diesmal tatsächlich ein Einsehen – das Schulfest, das auf dem Schulhof der Dassower Regional- und Grundschule stattfand, fiel nicht ins Wasser.

Das hatte die stellvertretende Schulleiterin Ulrike Schilling schon fast befürchtet: „Am Morgen regnete es noch, aber dann spielte das Wetter mit.“ Vielleicht hatte Steffen Heyne, Schornsteinfeger, seine von Berufs wegen glücksbringende Hand mit im Spiel. Schließlich hatte er 250 Euro für das Schulfest gespendet.

Es wäre aber auch schade gewesen, hätten sich all die Stände und Angebote in den Foyers und Klassenräumen der beiden Schulgebäude drängen müssen. Gemeinsam hatten Kinder, Lehrer, Eltern, Großeltern und der Schulförderverein Ideen zusammentragen. Da konnte Bobbycar gefahren werden, Feuerwehrautos und Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Dassow bestaunt werden. Wer wollte, durfte sich nach Herzenslust schminken lassen. Der Jagdverein informierte über die Jagd und Wildtiere. Kuchen wurde verkauft, Bratwurst gab es.

Der Zweckverband Grevesmühlen bot Wasser als gesunden Durstlöscher an – und veranstaltete auch gleich noch ein Quiz mit den Schülern zum Thema Wasser. Die Gewinner erhielten Preise. Sebastian Kielmann, Friseurmeister, Visagist und Fotograf aus Grevesmühlen zeigte zukünftigen kleinen Friseurinnen oder einfach nur Haarbegeisterten, wie man sich um die eigene oder die Frisur eines anderen kümmert. Auch für die sportlichen Schüler von Klasse 1 bis Klasse 10 war etwas dabei. Wer Lust hatte, eine Kampfsportart zu probieren, war beim Breitensportverein Dassow richtig oder übte sich im Fußball und Basketball mit dem Sportverein Dassow 24.

„Wir feiern alle zwei Jahre so ein großes Schulfest“, erzählte Ulrike Schilling. In diesem Jahr krönte das Fest – zu dem auch immer ein Bühnenprogramm der Schüler gehört, dessen beste Darsteller auch ausgezeichnet werden – ein von allen Schülern als besonders lang empfundenes Schuljahr. Die Ferien begannen eine Woche später als sonst üblich. Hannah Meißner (12), die im nächsten Schuljahr die 7. Klasse besuchen wird, meinte: „Ich bin froh, dass jetzt endlich Ferien sind. Schulfest macht immer Spaß.“ Tabea Burmester (13), die im Urlaub in die Pfalz fährt, freut sie sich besonders über ein Angebot: „Das Schminken, das gefällt mir. Das mache ich auf jeden Fall noch“, war sie sich sicher. Auch Felix Hey (12) fand, dass es Zeit für Ferien ist. Doch er sagte auch: „Das Schuljahr ist gut gelaufen. Ich gehe bald auf das Gymnasium in Schönberg.“ Sein Cousin Lucas Mularzeck (13) bleibt an der Regionalschule in Dassow. Und auch er war zufrieden mit dem Schuljahr. In den Ferien meinte er, „will ich einfach nur Spaß. Chillen und Freunde treffen.“

Spaß-Vorlauf allerdings hatten die Schüler schon. Denn in der letzten Schulwoche fand nicht nur ihr Schulfest statt– auch die Projekttage der Schule erleichterten die Zeit bis zu den Zeugnissen. Auch hier wirkten die Schüler bei der Ideenfindung mit. Viele Firmen in und um Dassow boten wieder ihre Unterstützung an. „Besonders beliebt“, erklärte die stellvertretende Schulleiterin, „war wieder das Angeln mit dem Angelverein. Auch der Tigerpark Dassow, das Blumengeschäft Rahlf und Söhne und Familie Böttcher mit ihrem Bauernhof boten Projekte an. Manche Schüler nahmen sogar an Yogakursen teil.

Annett Meinke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Festnahme eines 20-jährigen Tatverdächtigen, dem vorgeworfen wird von Mai bis Juli dieses Jahres insgesamt acht Brände in und um Rüting gelegt zu haben, ...

10.11.2016

Ausstellung im Garten des Museums Grenzhus in Schlagsdorf zeigt „Poster“-Kunst als Standortbestimmung.

25.07.2016

Auf dem Sportplatz in Damshagen startete das fünftägige Zirkuscamp / Mittwoch findet die Abschlussshow der Kinder statt / Brandschützer haben das große Zelt aufgestellt.

25.07.2016
Anzeige