Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schwangere von Rottweilern angefallen
Lokales Nordwestmecklenburg Schwangere von Rottweilern angefallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 04.10.2011
Vietlübbe

Die 27-Jährige war mit ihren beiden Hunden, einem Chi Hua Hua und einem Mops, in der Schulstraße zusammen mit ihrem Cousin unterwegs, als plötzlich zwei Rottweiler die beiden kleinen Hunde angriffen.

Die junge Frau, die in der 32. Woche schwanger ist, versuchte, ihre Tiere zu schützen. Der Chi Hua Hua wurde von einem der Rottweiler getötet, den Mops rettete die Besitzerin und wurde dabei in die Hände gebissen und umgestoßen. Der Cousin wehrte einen weiteren Angriff der Rottweiler ab. Inzwischen hatte der 66 Jahre alte Besitzer der Rottweiler den Vorfall bemerkt und seine Tiere eingefangen.

Als die Polizei eintraf, wurde die junge Frau von einer Nachbarin betreut. Da sie über Schmerzen im Bauch klagte, wurde sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte fest, dass die Fruchtblase unversehrt war und das Baby im Bauch der Mutter keinen Schaden davongetragen hatte.

Die beiden Rottweiler wurden noch am selben Tag in die Obhut des Roggendorfer Tierheimes übergeben. Das Ordnungsamt prüft nun, ob der Besitzer überhaupt geeignet ist, solche Hunde zu halten. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gefertigt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der A20 (Rostock-Lübeck) bei Wismar ist am Samstag eine Familie aus Schwerin schwer verunglückt. Die Mutter im Alter von 23 Jahren starb, ihr Ehemann und zwei Kinder seien schwer verletzt worden, teilte die Wismarer Polizei mit.

01.10.2011

Schwerin/Dassow - Die Stadt Dassow hat gute Aussichten, das Schloss Johannstorf zurückzubekommen.

29.09.2011

Bei einem Erntedankfestumzug in Selmsdorf (Kreis Nordwestmecklenburg)

sind am Sonnabend Pferde durchgegangen und haben einen 13-jährigen

Jungen verletzt.

24.09.2011