Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Selbsthilfegruppe freut sich auf morgiges Treffen
Lokales Nordwestmecklenburg Selbsthilfegruppe freut sich auf morgiges Treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 19.09.2016

Für die Blasenkrebs-Selbsthilfegruppe Wismar ist das morgige Treffen ein besonderes. Sie besteht seit einem Jahr und deshalb möchten die Mitglieder gemeinsam mit ihren Angehörigen in gemütlicher Runde auf den Start und die bisherigen Veranstaltungen zurückblicken.

Für die Betroffenen war es von Anfang an eine neue und schöne Erfahrung, miteinander zu reden. Die zwölf Mitglieder geben sich gegenseitig Hilfe und Unterstützung. Die Gruppe kommt am dritten Mittwoch im Monat um 14 Uhr in den Räumen der ASB Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen in Gägelow zusammen, um sich über Erfahrungen und Probleme im Umgang mit der Diagnose Blasenkrebs auszutauschen. Neue Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung sowie aus der Hilfsmittelversorgung sind ebenfalls Gesprächsthemen. So war eine Stomaschwester zu Gast. Sehr gut hat allen die Gesundheits-und Ernährungsberatung bei Heilpraktikerin Ute Bergmann gefallen.

Wenn es um Vorträge zu Sachthemen und  Informationen über aktuelle Therapieverfahren geht, ist der Chefarzt der Klinik für Urologie am Sana Hanse-Klinikum Wismar, Dr. Michael Wiese, ein fester Ansprechpartner. Auch der Landesbeauftragte des Selbsthilfe-Bunds Blasenkrebs, Udo Walter aus Bad Doberan, steht der Gruppe mit Rat und Tat zur Seite. An ihn geht ebenso ein Dank wie an die Mitarbeiterinnen der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen.

Neue Mitglieder sind gern gesehen. Die Gruppengespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Infos: Telefon 038428/60481 oder 0157/58080220

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Uns Frauen eilt ja der Ruf voraus, dass wir nicht einparken können oder besser gleich das Auto stehen lassen sollten, weil Männer sowieso besser fahren.

19.09.2016

Zwei Oktoberfeste hat es bereits am Freibad in Grevesmühlen gegeben und beide waren ein Erfolg. Deshalb soll am 1. Oktober ein drittes starten – in veränderter Form.

19.09.2016

„Vielfalt - das Beste gegen Einfalt!“ – Interkulturelle Wochen in Wismar mit Begegnungsfest im Heiligen-Geist-Kirchhof und Charity-Walk im Bürgerpark fortgesetzt.

19.09.2016
Anzeige