Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Selmsdorfer rufen Förderverein für Grundschule ins Leben
Lokales Nordwestmecklenburg Selmsdorfer rufen Förderverein für Grundschule ins Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 18.06.2016
Die Schule in Selmsdorf: 1922 bis 1923 gebaut, in den 70er-Jahren erweitert, in den 90er-Jahren denkmalschutzgerecht saniert. Quelle: Fotos: Jürgen Lenz

Einwohner der Gemeinde Selmsdorf gründen einen Verein zur Förderung der Grundschule. „Wir wollen versuchen, dass der Verein schon zu Beginn des nächsten Schuljahres loslegen kann“, sagt einer der Initiatoren, Ulrich Gühlcke, Vorsitzender des Gemeindeausschusses für Jugend, Schule und Bildung. Die Gründungsversammlung sei für Montag, den 4. Juli, geplant und solle um 17 Uhr im Gemeindehaus, Lübecker Straße 35, beginnen.

Initiatoren laden zu Gründungsversammlung ins Gemeindehaus ein / Die neue Gemeinschaft soll die Bildungsstätte unterstützen und finanzielle Angelegenheiten regeln.

Einige Frauen und Männer sind bereit, den Verein zur Förderung der Selmsdorfer Grundschule zu gründen. Sie sind offen für weitere künftige Mitglieder. „Wer im Schulförderverein mitmachen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Je mehr sich beteiligen, desto mehr Ideen sind da und umso mehr kann man machen“, erklärt Ulrich Gühlcke. Vorteil eines Fördervereins: „Dann kann die Schule sich Sachen leisten, bei denen die Gemeinde sagt: Das übersteigt unseren Rahmen.“ Auch könnten mit einem Förderverein einige finanzielle Angelegenheiten besser geregelt werden als ohne.

Die Idee hat Gühlcke bereits in der Schulkonferenz vorgestellt. Er berichtet: „Sie fand sehr schnell allgemeine Zustimmung.“ Auch die Schulleiterin Mandy Voß sei dem künftigen Verein gegenüber positiv eingestellt. „Ich finde es gut“, bestätigt Mandy Voß auf Anfrage und ergänzt: „Dann hat man etwas mehr Möglichkeiten.“

Auch Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) begrüßt die Initiative zur Gründung eines Fördervereins für die Grundschule. „Ich finde es eine sehr wichtige Sache“, sagt er. Die Gemeinde könne nicht alles finanzieren, was sinnvoll sei. Denkbar sei auch, bedürftige Familien zu unterstützen. Ein Beispiel dafür, wie ein Förderverein gut funktioniert, sei der der Selmsdorfer Feuerwehr. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Feuerwehrwesen, die Kameradschaft, die Jugendfeuerwehr und die Öffentlichkeitsarbeit zu fördern. Der Verein organisiert Veranstaltungen und hilft der Feuerwehr, wenn es darum geht, Ausrüstungsgegenstände anzuschaffen, die nötig sind, aber nicht zur Mindestausstattung gehören.

Einen Förderverein für die Schule in Selmsdorf gab es schon einmal. Sein Hauptziel war den Schulstandort Selmsdorf zu erhalten. Ihm kam unter anderem der Erlös eines Festes zum 75-jährigen Bestehen der Schule im Jahr 1998 zugute. 2007 wurde dann klar: Der größtmögliche Erhalt der Schule in Selmsdorf ist gesichert. Zwar wurde die Regionale Schule mit Grundschule aufgehoben, doch das Kultusministerium genehmigte für Selmsdorf eine eigenständige Grundschule und das Führen einer Außenstelle der Regionalen Schule Dassow für die Klassen fünf und sechs.

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Jobcenter Nordwestmecklenburg will anerkannte Asylbewerber künftig schneller in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt integrieren.

18.06.2016

Die Sommermusiken beginnen heute Abend in Grevesmühlen und enden am 27. August in Diedrichshagen.

18.06.2016

Die Gemeinde Warnow plant Investitionen im Wegebau in den kommenden zwei Jahren. „In 2017 wollen wir unter anderem den ländlichen Weg nach Gantenbeck ausbauen“, ...

18.06.2016
Anzeige