Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sexueller Übergriff auf Kinder in Schwimmbad - Haftbefehl aufgehoben
Lokales Nordwestmecklenburg Sexueller Übergriff auf Kinder in Schwimmbad - Haftbefehl aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 04.04.2016
In einem Spaßbad in Wismar soll ein 19-Jähriger zwei Kinder unsittlich berührt haben. Quelle: Ina Schwarz (Archiv)
Anzeige
Schwerin/Wismar

Das sagte ein Sprecher der Anklagebehörde am Montag.

Ein Richter habe den Haftbefehl nach Papierlage zunächst erlassen, erklärte der Sprecher am Abend; nach der Vorführung des Beschuldigten habe der Richter den Haftbefehl aber wieder aufgehoben. Der 19-Jährige habe beim Haftrichter Angaben gemacht - über den Inhalt konnte der Sprecher aber zunächst nichts sagen.

Laut Polizei hatte der syrische Zuwanderer die beiden Kinder am Sonntag angesprochen und war mit ihnen gemeinsam auf der Wasserrutsche gerutscht. Dann habe er den Opfern ans Gesäß gefasst, die Mädchen unsittlich berührt, sie an sich gezogen und umklammert. Das jüngere Kind habe er auch auf den Mund geküsst.

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) forderte, die strafrechtlichen Möglichkeiten zügig und in vollem Umfang auszuschöpfen. „Wer das Asylrecht nach dem Grundgesetz in Anspruch nehmen möchte, muss auch alle anderen Artikel des Grundgesetzes respektieren“, erklärte er. „Und dazu gehört eben auch, dass der Mann nicht über der Frau steht, und dazu gehört selbstverständlich das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung.“ Die Strafe müsse auf dem Fuße folgen, betonte Caffier. „Sonst würden wir ein falsches Signal in die Welt senden, und es könnte als Einladung verstanden werden, weitere Straftaten zu begehen.“

Der Verdächtige ist bereits einschlägig aufgefallen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll er Anfang Februar sexuelle Handlungen an einer 14-Jährigen vorgenommen und das Mädchen dafür bezahlt haben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige