Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Soko Wismar: Mitarbeiter angefahren
Lokales Nordwestmecklenburg Soko Wismar: Mitarbeiter angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 14.09.2013

Für einen Mitarbeiter des Fernsehteams von Soko Wismar hat sich der vergangene Freitag, der 13., als wirklicher Unglückstag entpuppt. Wie die Polizei mitteilte, wollte gegen 13 Uhr ein Pkw die laufenden Dreharbeiten in Wismar passieren. Der 57-jährige Sicherheitsmann bat den 48-jährigen Fahrer, kurz stehen zu bleiben. Dieser zeigte sich jedoch offenbar uneinsichtig und fuhr nach einem kurzen Wortgefecht fort. Dabei erwischte er sein Gegenüber und flüchtete.

Der Angefahrene hatte Glück im Unglück. Er klagte über leichte Schmerzen im Fuß, konnte jedoch trotzdem weiter arbeiten. Der Täter konnte indes über das Pkw-Kennzeichen ermittelt werden. Das Kriminalkommissariat Wismar ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Tatverdächtigen aus Wismar.

Im Jahr 2003 begannen die Dreharbeiten für die „Soko Wismar“ im ZDF. Derzeit werden 25 Folgen für die elfte Staffel produziert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besucher des Erntefestes probierten sich im Bierkrügeschieben oder Traktorziehen.

14.09.2013

7. Gemeindefeuerwehrtag in Boitin-Resdorf: Fünf Stationen mussten die Ortswehren meistern.

14.09.2013

Ehrenamtsfest soll künftig jedes Jahr stattfinden. Schlagsdorferin ist seit 1956 Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes.

14.09.2013
Anzeige