Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Solarmodul-Fabrik in Wismar produziert wieder
Lokales Nordwestmecklenburg Solarmodul-Fabrik in Wismar produziert wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 19.04.2016
Das Gelände der Solar-Fabrik Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) ist am 24.11.2015 zu sehen. Das Unternehmen mit zuletzt 120 Beschäftigten hatte zum 30.11.2015 den Betrieb vollständig eingestellt und jetzt wieder aufgenommen. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Wismar

Aktuell würden rund 30 Mitarbeiter beschäftigt, sagte Geschäftsführer Alexander Kirsch am Dienstag. Es handele sich um frühere Centrosolar-Mitarbeiter. In den nächsten Monaten solle die Beschäftigtenzahl wieder auf mehr als 100 steigen. Die Solarmodule würden unter der Eigenmarke „Sonnenstromfabrik“ vermarktet.

Die Solar-Fabrik in Wismar hatte ihren Betrieb zum 30. November 2015 eingestellt. Zum 1. Dezember wechselten 66 der zuletzt noch rund 120 Beschäftigten in eine Transfergesellschaft. Das insolvente Mutterunternehmen - die Solar-Fabrik AG in Freiburg - war bereits Ende Juni 2015 stillgelegt worden. Kirsch zufolge zählt die Sonnenstromfabrik in Wismar zu den größten Produktionsstätten in Europa.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

160 Schüler in Grevesmühlen und Schönberg feierten ihren letzten Schultag / Prüfungen beginnen Donnerstag.

18.04.2016

Sanierung kostet 2,1 Millionen Euro / 90 Prozent der Mittel kommen vom Land / 16 Sportboote und zwei Ausflugsschiffe können an der Kaimauer anlegen.

18.04.2016

Die Möglichkeit eines Kombitarifs im öffentlichen Personennahverkehr mit Lübeck soll Landrätin Kerstin Weiss (SPD) nach dem Willen der Kreistagsmitglieder prüfen.

18.04.2016
Anzeige