Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sommerbiathlon an der Ostsee
Lokales Nordwestmecklenburg Sommerbiathlon an der Ostsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.09.2018
Seit 2014 kommen Freizeitsportler aus ganz Deutschland einmal im Jahr zum Sommerbiathlon nach Oberhof an der Ostsee. Quelle: Foto: Cross Skating Media
Oberhof

Seit inzwischen fünf Jahren ist Oberhof zum Ende des Sommers ein kleines Biathlon-Mekka. Gemeint ist der Klützer Ortsteil und nicht das berühmte Oberhof in Thüringen. Seit 2014 kommen Anfang September Sportler auf langen Rollschuhen, so genannten Cross-Skates, an die Ostsee, um sich im sommerlichen Biathlon zu messen. Die Skates ersetzen die Langlaufskier und geschossen wird an einer Station mit Lasergewehren. Der nächste Ostsee-Biathlon findet am Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. September, statt.

„Wir haben im vergangenen Jahr den bundesweiten Verein ,Roll dich fit’ gegründet, der die Treffen jetzt organisiert“, sagt Sven Oppor aus Warnkenhagen, der Cross-Skaten in eigenen Kursen und auch beim SV Klütz anbietet. In diesem Jahr hat der Verein drei Biathlon-Veranstaltungen in Deutschland organisiert. „Wir waren in Oberhof in Thüringen und in Schmallenberg im Sauerland“, zählt Oppor typische Biathlonorte auf. Oberhof in Mecklenburg gehört im Sommer definitiv dazu und ist der Abschluss der Serie.

Viele Helfer aus dem Dorf machen das sportliche Wochenende zu einem Besuchermagneten. So erwähnen die Organisatoren nicht nur lobend, dass die Landfrauen aus Oberhof und Klütz etliche Kuchen backen und anbieten, sondern auch, dass sich Familien und Nachbarn an ihren Gartenzäunen sammeln, um die Sportler auf der einzigen Straße des Dorfes anzufeuern.

Am Sonnabend beginnen die Wettkämpfe um 10.30 Uhr mit einem Massenstart. „Die Skatestrecke beträgt 7,5 Kilometer“, sagt Sven Oppor. Die Sportler fahren dann bis zu einem Wendepunkt und zurück zu Start und Ziel am Landgut Oberhof. Am Nachmittag beginnt um 14.30 Uhr ein Staffellauf. „Am Sonntag um 9 Uhr beginnt der Langstreckenlauf“, so Oppor. Dann laufen die Teilnehmer einen drei Kilometer langen Rundkurs durch Oberhof. „Die Strecke wird fünfmal gelaufen, viermal müssen die Teilnehmer an den Schießstand“, erklärt Sven Oppor. Sowohl stehend als auch liegend müssen mit dem Lasergewehr die Ziele getroffen werden.

Vor den Wettkämpfen am Sonnabend werden noch ein Training und ein Workshop angeboten. „Wer schon einmal auf Cross-Skates gestanden hat, der kann auch an den Wettkämpfen teilnehmen. Skates können geliehen werden“, sagt Sven Oppor. Grundkenntnisse müssen aber vorhanden sein.

Die Breiten- und Freizeitsportler kommen aus dem ganzen Bundesgebiet nach Oberhof. Sie geben interessierten Zuschauern auch gerne Auskunft über ihren Sport. Wer ihnen beim Skaten und Schießen zusehen möchte, sollte am besten mit dem Fahrrad nach Oberhof kommen. Die Straße durch den Ort wird am Sonnabend teilweise und am Sonntag während der Wettkämpfe komplett gesperrt sein. Sowohl entlang der Strecke, als auch am Schießstand vor dem Gutshaus ist es attraktiv zuzuschauen.

Einige der Sommer-Biathleten haben auch schon an den Wettkämpfen in Thüringen und im Sauerland teilgenommen. „Es ist ein fester Kern, der auch immer wieder nach Oberhof an die Ostsee kommt und es sind immer ein paar neue Teilnehmer dabei“, sagt Sven Oppor.

Biathlon ohne Schnee

Lange Rollschuhe mit Luftreifen, zwei Stöcke und ein Lasergewehr

gehören zur Ausrüstung beim

Sommerbiathlon.

Nordic-Cross-Skating bildet die Grundlage für den Sport, ähnlich

wie beim Winterbiathlon der Skilanglauf. Die Cross-Skates haben

mindestens eine Bremse und zwei luftgefüllte Reifen mit etwa 15 Zentimetern Durchmesser, die vor und

hinter dem Schuh angebracht sind. Der Sportler stößt sich mit Stöcken, wie beim Skilanglauf ab.

Malte Behnk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handwerker erneuern in Schlagsdorfer Kirche den Glockenstuhl.

10.09.2018

Die LN testen Restaurants / Teil 15: Landhotel Rittmeister.

10.09.2018

Das „Fest der Demokratie – Fest der Vielfalt“ wird am am 15. September, von 14 bis 18 Uhr im Wismarer Bürgerpark gefeiert.

10.09.2018