Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sozialer Wohnungsbau im Ostseebad
Lokales Nordwestmecklenburg Sozialer Wohnungsbau im Ostseebad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 17.02.2016

Mietpreisgebundener Wohnungsbau, bezahlbare Eigenheimgrundstücke mitten in Boltenhagen? Was angesichts von Quadratmeterpreisen für Bauland in Höhe von 300 Euro utopisch klingt, könnte in einigen Jahren wahr werden. Die Gemeinde will ein Areal zwischen Wichmannsdorf und den Einkaufsmärkten gegenüber der Schule überplanen. Im ersten Entwurf sind dort rund 50 Bauplätze für Eigenheime vorgesehen und rund 150 Einheiten in Mehrfamilienhäusern, die beispielsweise von Senioren genutzt werden könnten. Die Gemeinde hat die LGE (Landesgrunderwerb Mecklenburg-Vorpommern) beauftragt das Gebiet zu entwickeln. Notwendig sind die Grundstücke, denn die Kapazitäten im Ostseebad sind erschöpft. Denn: „Wenn alle Ferienwohnungen in den Wohngebieten als Wohnraum zur Verfügung stehen würden, hätten wir mehr als genug bezahlbare Wohnungen“, sagte Maria Schultz vom Klützer Bauamt. Doch dieses Thema wird das Ostseebad noch eine Weile beschäftigen, eine Lösung der Frage, wie man der zahlreichen illegalen Ferienwohnungen Herr werden will, ist nicht in Sicht.

Bei der Planung für das Baugebiet hat die Landesplanung allerdings noch ein wichtiges Wort mitzureden. Denn ob die Ausmaße dieses Projektes so genehmigt werden, steht in den Sternen.

proch

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bauträger Hans-Peter Schirm stellte in Boltenhagen einen Entwurf für das Rehse-Grundstück vor.

17.02.2016

Private und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen.

18.02.2016

Am 23. Februar findet um 19.30 Uhr im Luise-Reuter-Saal in Grevesmühlen die alljährliche Vereins-Vollversammlung statt, zu der die Veranstalter von Stadt und Vereinsbeirat nun im Vorfeld informierten.

18.02.2016
Anzeige