Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sport und Kunst bestimmen das Wochenende
Lokales Nordwestmecklenburg Sport und Kunst bestimmen das Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 07.03.2018
Grevesmühlen/Boltenhagen

Die Anzahl der Teilnehmer des vom Sportverein Blau-Weiß Grevesmühlen organisierten Wettbewerbs „Hochsprung mit Musik“ zeigt, wie beliebt die Veranstaltung ist. Aus Rostock, Schwerin und sogar aus Grimmen reisen Leichtathleten an, um sich zu messen. Gemeldet sind für die mittlerweile zwölfte Auflage 60 Teilnehmer. Los geht es am kommenden Sonnabend um 11 Uhr. Der Eintritt in die Sport- und Mehrzweckhalle im Ploggenseering ist frei.

Um Sport im weitesten Sinne geht es auch am Samstagabend in der Palmberghalle in Schönberg. Dort startet um 19 Uhr der 9. Grand Prix de la Männerballett Mecklenburg-Vorpommern.

Einlass ist um 18 Uhr. 13 „Männerrunden“ aus MV und ein Gastverein treten an – darunter als Titelverteidiger der Schönberger Carneval-Club. Für viele Karnevalsvereine ist der Grand Prix de la Männerballett inzwischen der Höhepunkt des Jahres – und nicht nur für sie. Mehr als 1000 Zuschauer ließen sich das Spektakel im vergangenen Jahr nicht entgehen. Auch Lust bekommen? Karten für 18 Euro gibt es noch im Vorverkauf in der Buchhandlung Hempel am Schönberger Markt.

Ohne Bewegung geht es an diesem Wochenende auch im Ostseebad Boltenhagen nicht. Die Kurverwaltung lädt zum Tanzfestival ein. Es findet am Sonnabend und Sonntag im Festsaal, in der Veranstaltungsscheune an der Weißen Wiek und im Tarnewitzer Hof statt. Für einige Fortgeschrittenen-Kurse gibt es noch Karten – unter anderem Tango Argentino, Rumba, Langsamer Walzer und Discofox.

Die Karten gibt es online bei der Kurverwaltung (www.boltenhagen.de) oder in der Tourist-Information.

612 Seiten mit 503 Abbildungen: Der Heimatbund in Schönberg gibt die „Dreißig Dörfer“ – eine besondere Geschichte der freien Bauern in Schönberg und umliegenden Orten – neu heraus.

Vorgestellt wird das Buch vom Autor Eberhard Specht am Sonnabend um 15 Uhr im Volkskundemuseum in Schönberg. Das Buch enthält von jeder Bauernstelle nicht nur die Familiengeschichte, die teils 700 Jahre zurückreicht, sondern meist auch ein Foto. Ebenfalls wiedergegeben werden Dorf- und Flurkarten und die aktuelle Adresse des jeweiligen Gehöfts. In dem Buch erfährt der Leser für jeden Hof, wer dort wann mit seiner Familie gelebt hat.

Wer Kunst liebt, der ist am kommenden Sonnabend im Kunstverein Wiligrad in Lübstorf (Wiligrader Straße 17) genau richtig. Dort wird um 17 Uhr die Ausstellung „Junge Kunst – Absolventen der Burg Giebichenstein“, Kunsthochschule Halle/Saale, eröffnet. Die vier ausstellenden und zur Eröffnung auch anwesenden Künstler – Axel Anklam (Skulptur und Raumobjekte), Thomas Otto (Metallskulptur), Thomas Henninger (Malerei) und Christoph Bouet (Malerei) – haben zur selben Zeit an der Burg studiert, kennen sich seitdem und leben und arbeiten heute alle in Berlin. Die Ausstellung ist bis zum 29. April zu sehen und dienstags bis samstags von 10 bis 17 Uhr sowie sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

jf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein alkoholisierter Radfahrer hat sich am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Wismar leicht verletzt.

07.03.2018

Die Vorbereitungen für das 12. Straßenfest im Gewerbegebiet Langer Steinschlag in Grevesmühlen laufen. Veranstaltet wird es am Sonntag, dem 6. Mai, von 10 bis 16 Uhr.

07.03.2018

Ein Seniorensicherheitstag fand gestern im Grevesmühlener Rathaus statt.

07.03.2018
Anzeige