Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sportlerheim wird neu gebaut
Lokales Nordwestmecklenburg Sportlerheim wird neu gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 03.07.2013
Kirch Mummendorf

In Eigenregie bauten Sportler kurz nach der Wende eine Holzbaracke am Kirch Mummendorfer Sportplatz zu einem Sportlerheim um — ohne Dämmung, mit einfachsten sanitären Einrichtungen. Am Dienstagabend übergab jetzt Innenminister Lorenz Caffier einen Förderbescheid aus einem neuen Kofinanzierungsfonds der Landesregierung in Höhe von 107 000 Euro für die Modernisierung und Erweiterung des Gebäudes, das allerdings schon abgerissen und zum Teil wieder aufgebaut ist. „Lediglich das Fundament konnte am Ende stehen bleiben“, erklärte Bürgermeister Karl-Heinz Roxin. Der 58-Jährige hatte vor Monaten die Initiative ergriffen und einen Antrag auf eine Modernisierung des Mehrzweckgebäudes für die Gemeinde Papenhusen gestellt. Der hiesige Reitverein, der Fußballverein Mallentiner SV 64 und die freiwillige Feuerwehr können in den kommenden Jahren das Gebäude nutzen. Besonders Fußball-Vereinschef Nick Bössow war begeistert. „Die Betriebskosten für das alte Gebäude hätten uns irgendwann ruiniert und hier wäre das Licht ausgegangen“, erklärte der 29-Jährige, der die Vereinsführung vor einem Jahr von Vater Dietrich übernahm.

Trotz des Neubaus hat der Vorsitzende eine jetzt beginnende Fußballsaison des Ungewissen vor sich. „Wir haben natürlich erstmal keine Umkleidemöglichkeiten. Das Ausweichen nach Boltenhagen, Schönberg oder Grevesmühlen wäre zu teuer. Deshalb haben wir jetzt in das nebenstehende Spritzenhaus Fenster eingebaut und ziehen uns mit den Gegnern erst einmal dort um“, so Bössow.

Wie man trotz des Umbaus erfolgreich Werbung für den kleinen Ort machen kann, zeigten kürzlich die freiwillige Feuerwehr und der Reitverein. Während die Mitglieder der Wehr den Kreisausscheid auf dem Sportplatz ausrichteten und Lob von allen Seiten bekamen, luden die Reiter kürzlich zu einem tollen Turnier mit mehr als 1000 Nennungen ein.

mata

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Ruhezone, eine Gedenkstätte und ein Mehr-Generationen-Platz sind im Gespräch.

03.07.2013

„ . . . es sehr angenehm und auch spannend ist mit der Kreismusikschule unterwegs zu sein.„ . . . weil sie aus zwei wichtigen Dingen bestand — Blasmusik und Freundschaft.

03.07.2013

Neubau in Grevesmühlen liegt auf Eis.

03.07.2013