Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sportverein freut sich aufs eigene Heim
Lokales Nordwestmecklenburg Sportverein freut sich aufs eigene Heim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 26.06.2013
Herrnburg

Noch schauen zwar Kabel aus den Wänden, es sind noch nicht alle Türzargen eingebaut und Linoleum muss noch verlegt werden — doch das Ende naht nach rund sieben Monaten Bauzeit, freut sich die Vorsitzende des Vereins „Sport- und Freizeit Herrnburg“, Sabine Bretzing. „Neun Jahre haben wir daraufhin hingearbeitet. Nun ist das 274 Quadratmeter große Gebäude fast fertig.“

Den Grundstein für den Neubau legten Handwerker Ende November 2012, das Richtfest feierten die Mitglieder des SF Herrnburg Ende Januar. Nun hofft Sabine Bretzing, dass das 28 Meter lange, einstöckige Gebäude im August eingeweiht werden kann — wahrscheinlich in der letzten Ferienwoche.

Der Verein hofft durch den Neubau auf mehr Mitglieder. „Wir können demnächst ganz andere Kurse anbieten“, sagt Bretzing. Geplant sind „Hausdance“ und eine „Kardio-Herzgruppe“. „Da wird auch ein Arzt dabei sein“, so Bretzing.

Tischtennis und Kinderturnen finden weiterhin in der Turnhalle nebenan statt. Seniorensport, Rückenschule und Wellness werden im neuen Gebäude mit Umkleideräumen, Duschen und einer Behindertentoilette durchgeführt. Auch die Geschäftsstelle zieht mit um.

Der Gemeinde musste der Verein einen 44 Quadratmeter großen Raum zur Verfügung stellen. Sie darf ihn 25 Jahre lang nutzen — kostenlos. Im Gegenzug beteiligt sie sich die Gemeinde mit 55 000 Euro an den Baukosten, von denen 90 Prozent aus dem Schweriner Innenministerium kommen. Insgesamt kostet der Neubau knapp 350 000 Euro.

Geplant war eigentlich, das neue Gebäude schon am 30. April zu übergeben. Doch es lief nicht alles glatt. „Das lag an den behördlichen Genehmigungen“, sagt die Vorsitzende. Und da das Gebäude mit öffentlichen Mitteln gebaut werde, habe der Verein auch „gewisse Richtlinien“ einhalten müssen. „Es hat sehr, sehr lange gedauert, bis wir alles zusammen hatten.“ Erschwerend für die termingerechte Fertigstellung kam der lange Winter hinzu. Um nicht unnötig lange Miete zu zahlen, hatte der Verein den Mietvertrag für die Räume im Obergeschoss des Herrnburger Einkaufszentrums eigentlich schon zum Januar gekündigt. Doch die Kündigung musste wieder rückgängig gemacht werden und der Mietvertrag läuft nun zum Ende dieses Monats aus.

Weil schon jetzt feststeht, dass es im neuen Vereinshaus eng werden wird, hat Sabine Bretzing bei Bürgermeister Erhard Huzel schon nachgefragt, ob der SF Herrnburg den eigentlich für die Gemeinde geplanten Raum selbst nutzen und „eventuell Miete zahlen“ kann. „Das wurde von der Gemeinde aber angelehnt“, sagt Bretzing. Der Grund: „Bislang ist von Seiten der Gemeinde noch keine Art der Nutzung geplant.“

Frank Martens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich der Grevesmühlener Sommermusiken findet am Sonntag, 30. Juni, um 18 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche ein Konzert unter dem Titel „Eine kurze Geschichte des Barock“ mit dem Duo „La Vigna“ — Christian & Theresia Stahl: Blockflöten, Theorbe & Barocklaute — statt.

26.06.2013

Elf Austauschschüler aus dem US-Bundesstaat North Carolina sind in Nordwestmecklenburg zu Gast.

26.06.2013

Harald K. jonglierte mit Millionenbeträgen, wurde wegen Subventionsbetrugs verurteilt und streitet sich nun mit dem Jobcenter.

26.06.2013
Anzeige