Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Stadt will den B-Plan Sägewerk ankurbeln
Lokales Nordwestmecklenburg Stadt will den B-Plan Sägewerk ankurbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 20.01.2016

Mehrere Dutzend Einfamilienhäuser sollen nach Vorstellung der Stadtverwaltung auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerks in der Nähe des Bahnübergangs in Grevesmühlen entstehen. Eine zeitliche Prognose gibt es bisher noch nicht. Ein Großteil der Eigentümer erklärte sich bereit, ihr Grundstück an die Stadt zu verkaufen — bis auf zwei. Mit der Begründung, an der Realisierung des Bebauungsplans bestehe ein öffentliches Interesse, strengt die Verwaltung nun ein Umlegungsverfahren an. Das kommt zum Einsatz, wenn es — wie in dem Fall der beiden Eigentümer — zu keiner einvernehmlichen Lösung kommt.

Michael Harnack vom Vermessungsbüro Bauer und Siwek in Wismar spricht von einem sogenannten Durchsetzungsinstrument, mit dem die Erschließung des Gebiets dann auch gegen den Willen der sich verweigernden Grundstückseigentümer gesichert ist. Doch bis dahin ist es ein langer Weg. Die Mitglieder des Finanzausschusses der Stadt sprechen sich dafür aus, diesen Weg zu gehen — und geben ihr Votum zur Entscheidung in die Stadtvertretung. In den kommenden Tagen und Wochen tagen dazu weitere Ausschüsse der Stadt.

Geben Grevesmühlens Stadtvertreter am Ende grünes Licht, wird ein Umlegungsausschuss gebildet, der aus einem Vermessungsbüro, einem Juristen, einem Bewertungssachverständigen und zwei Stadtvertretern besteht. Der hört noch einmal die Eigentümer. Dann wird das Verfahren eingeleitet mit dem Ziel, dass die Stadt das Vorkaufsrecht für die betreffenden Grundstücke erlangt. Hierbei wird noch einmal das öffentliche und private Interesse abgewogen. Kurzum: Legen die betroffenen Grundstückseigentümer keine Rechtsmittel ein, können die Grundstücke nach dem Bebauungsplan neu geordnet werden — und das Wohngebiet kann entstehen.

Jana Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit fünf Jahren gibt es Pläne für einen Mehrgenerationenspielplatz in Grevesmühlen / Die Stadt hofft auf Fördermittel aus Schwerin / Weitere Projekte sind eingereicht.

20.01.2016

LED-Energiesparlampen sollen auf der Insel mehr eingesetzt werden. Den Zuwendungsbescheid zur Umstellung einiger Teilabschnitte zur Straßenbeleuchtung in ...

20.01.2016

Die Ostseegemeinde plant in diesem Jahr neue Angebote für Touristen und die Insulaner — Sorgen bereiten die Seegrasproblematik und Umweltauflagen.

20.01.2016
Anzeige