Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Stellungnahme von Renate Menzel zum Thema
Lokales Nordwestmecklenburg Stellungnahme von Renate Menzel zum Thema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 30.05.2016

Die ehemalige Amtsvorsteherin des Amtes Klützer Winkel, Renate Menzel, schickte auf Anfrage gestern folgende Stellungnahme an die Redaktion der Lübecker Nachrichten: „Fakt ist, dass mein Ex-Mann ein Verfahren gegen mich eingeleitet hat, welches vor Jahren eingestellt wurde. Im Vorfeld und auch danach gab es diverse juristische Streitigkeiten. Ein rein persönlicher ,Rosenkrieg’, egal ob in der Vergangenheit oder nicht, gehört für mich nicht in die Öffentlichkeit.

Ich scheue sachliche Auseinandersetzungen nicht, stehe jedoch für eine ,Hexenjagd’ nicht zur Verfügung. Im Übrigen unterliege ich in Teilbereichen der Verschwiegenheitspflicht meinem Ex-Mann gegenüber und muss und werde mich daran halten.

Die Diskussion ist nicht der Grund für meinen Rücktritt, sondern lediglich der Anlass meinen Rücktritt bereits zum 30. April 2016 zu erklären. Abschließend weise ich darauf hin, dass ich mich an der Diskussion schon deshalb nicht ausreichend betätigen kann, weil ich sämtliche Unterlagen nach dem Tod meines Ex-Mannes vernichtet habe.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang Mai verkündete die Amtsvorsteherin des Amtes Klützer Winkel, Renate Menzel, ihren Rücktritt aus beruflichen Gründen / Nun wird klar: Sie musste zurücktreten, um ein Disziplinarverfahren zu verhindern.

30.05.2016

Gemeindevertreter wollen Dorf- und Sportplatz aufwerten.

30.05.2016

In Wismar war die Welt noch (halbwegs) in Ordnung, 20 Kilometer hatten wir von Grevesmühlen zurückgelegt, eine Stunde hatte das gedauert.

30.05.2016
Anzeige