Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sternsinger sammeln 3365 Euro
Lokales Nordwestmecklenburg Sternsinger sammeln 3365 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 11.01.2016
Sternsinger aus der Kirchengemeinde Herrnburg besuchen Familie Paasch. Quelle: Sigrid Susanne Awe

3365,50 Euro: Das ist der Erlös einer gemeinsamen Sternsingeraktion von Kindern und Jugendlichen aus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Herrnburg und der Lübecker Katholischen Kirchengemeinde Liebfrauen. „Die Herrnburger Gruppen haben 1120,29 Euro gesammelt“, zog gestern die Herrnburger Gemeindepädagogin Sigrid Susanne Awe Bilanz. Mit dem Geld werden weltweit Hilfsprojekte für Kinder finanziert, die in größter Armut leben.

Fünf Herrnburger Gruppen und sechs Gruppen der Katholischen Kirche Liebfrauen waren am Sonntag in der Kirchengemeinde Herrnburg und im Lübecker Stadtteil Eichholz unterwegs, um Familien zu besuchen, ihnen Segen zu bringen und Spenden zu sammeln. „Die Herrnburger Sternsinger waren im Alter zwischen fünf und 16 Jahren und wurden außer von mir von Herrnburger Müttern und einem Vater begleitet“, erläutert Sigrid Susanne Awe.

Bevor sich die Sternsinger auf den Weg machten, sahen sie sich einen Dokumentarfilm an, in dem Willy Weitzel — bekannt aus der Fernsehsendung „Willy will‘s wissen“ — über die Armut in vielen Ländern und über das Ziel der Sternsingeraktion informierte. Sie ist die weltweit größte organisierte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. In diesem Jahr machten die Sternsinger auch darauf aufmerksam, wie wichtig aus ihrer Sicht gegenseitiger Respekt ist.

jl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hanna Blumenschein in Roggenstorf verabschiedet.

11.01.2016

Schönberger Stadtvertreter wollen eine Gestaltungssatzung fürs historische Zentrum / Für Teschow stellt die Gemeinde Selmsdorf Regeln für Hausbesitzer und Bauherren auf.

11.01.2016
Wirtschaft im Norden Zweckverband Grevesmühlen wagt einen Ausblick: Herausforderungen für Unternehmen und Kunden - Klärwerk wird für Industrie und Gewerbe weiterausgebaut

Kapazität der Anlage wird erhöht / 4,7 Millionen Euro fließen 2016 noch einmal in das Projekt / Die Inbetriebnahme ist für Juni 2016 geplant.

11.01.2016
Anzeige