Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Ostseebad ohne Winterschlaf
Lokales Nordwestmecklenburg Ostseebad ohne Winterschlaf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 11.10.2018
Ein Strand-Spiele-Tag für die gesamte Familie findet am Sonnabend, 20. Oktober, in der Zeit von 10 – 15 Uhr an der Boltenhagener Seebrücke statt. Quelle: Michael Prochnow
Boltenhagen

Der scheinbar nicht enden wollende Sommer in diesem Jahr hat dem Ostseebad ohne Frage gutgetan, was die Urlauberzahl anging –, nach dem komplett verregneten Sommer im Jahr zuvor. Allerdings geht es in der Kurdirektion des Ostseebades Boltenhagen schon lange nicht mehr nur allein um die Sommersaison. „Der Fokus hat sich in allen Ostseebädern spürbar verändert“, sagt Boltenhagens Kurdirektorin Claudia Hörl. „Die Zeiten, in denen die Aufmerksamkeit hauptsächlich auf dem Sommer lag, sind längst vorbei.“

Tatsächlich finden immer mehr Urlauber, aber auch Einheimische einen Aufenthalt an der Ostsee auch im Herbst und Winter reizvoll. Spaziergänge am Strand bei steifem Wind und einer See mit ordentlich Wellengang, die den Strandgängern die Gischt ins Gesicht befördert oder leichter Regen von oben, machen warm eingepackten Strandgängern Spaß. Hinterher ein warmes Getränk in einem schönen Lokal, ein gutes Essen oder Kaffee und Kuchen, abends gemütlich ein Buch in der Ferienwohnung oder im Hotel lesen, das ist für nicht wenige Ostsee-Fans manchmal sogar entspannender als ein Sommeraufenthalt. Auch Tagesgäste kommen gern in der kalten Jahreszeit – bei Sonnenschein und ohne.

Diesem Trend trägt die Kurdirektion in Boltenhagen Rechnung, indem sie auch im Herbst und Winter Veranstaltungen präsentiert, die dazu angelegt sind, Gäste ins Ostseebad zu locken.

Strand-Spieletag und Jane Comerford-Konzert

Ein Tag, den man sich vormerken sollte, ist Sonnabend, der 20. Oktober. Der Strand-Spiele-Tag des Ostseebades findet in der Zeit von 10 bis 15 Uhr an der Seebrücke statt. „Wir laden Familien ein“, sagt Claudia Hörl, „nicht nur, aber insbesondere. Natürlich können auch Erwachsene, die gerne spielen und noch keine oder inzwischen schon erwachsene Kinder haben, vorbeischauen und mit Freunden Spaß haben, sich einen aktiv-entspannten Tag am Strand in Boltenhagen gönnen.“

Wer den Tag mit einem kulturellen Highlight abrunden will, besucht um 19.30 das Konzert von Jane Comerford im Festsaal. Die australische Sängerin, die auch als Musik-Coach arbeitet, wurde 1959 in Newcastle, New South Wales geboren. Den meisten ist sie als Leadsängerin der Band „Texas Lightning“ bekannt, die in 2006 beim Eurovision Song Contest in Athen mit dem Titel „No No Never“ den 14. Platz belegte. Der in Deutschland beliebte Komiker und Musiker Olli Dittrich sitzt in dieser Band am Schlagzeug, ist immer wieder aber auch mit Gitarre und Gesang am Start. Der von Comerford damals selbst geschriebene Song erreichte Platz 1 der deutschen Pop-Charts und erhielt Dreifach-Gold-Status. Gemeinsam mit Hape Kerkeling sang Comerford zum Beispiel auch auf dessen im Jahr 2014 veröffentlichtem Album „Ich lasse mir das Singen nicht verbieten“ – das Lied „Chanson d`amour“.

In diesem Jahr brachte sie ihr neues Soloprogramm „Filmreif! Hollywood, Pyjamas & andere Tragödien“ auf die Bühne – das sie auch in Boltenhagen präsentieren wird. Darin spannt die Sängerin einen musikalischen Bogen von tragisch über komisch und gefährlich bis hin zu den ganz romantischen Tönen mit berühmten Hollywood-Hits wie „Diamonds are a girl´s best friend“ oder „Moon River“.

Ein gleichnamiges Album mit zwölf neuen Songs, die Comerford erstmals komplett in deutscher Sprache interpretiert, soll im kommenden Frühjahr erscheinen. „Die Karten für diesen Abend“, meint Kurdirektorin Hörl, „sollte man sich vielleicht bald sichern. Tickets gibt es hier bei uns in der Tourist-Information. Wer eine Kurkarte besitzt, vorzeigen. Dann zahlt man 2 Euro weniger.“  

Veranstaltungen im Herbst

13. Oktober: Feen, Faunen, Fabelwesen, 17 –21 Uhr, Kurpark 20. Oktober: Großer Strand-Spieletag für die Familie, 10 –15 Uhr, Seebrücke 27. bis 28. Oktober: Lange Nacht der Kunst & Kunstauktion: 17 bis 23 Uhr – Filzen mit Christiane Wagner, Quadratlogo mit Barbara Heilig, Festsaal 19 bis 20.15 Uhr – Sandmalerei, Festsaal 19.30 Uhr bis 20.45 Uhr – Duo Nagy/Wolter – Klavier und Cello, Festsaal 19 Uhr bis 23 Uhr OSTSEE-ZEITUNG Foto-Box, Seehotel Großherzog von Mecklenburg 19 Uhr bis 23 Uhr – Be-Flügelt, Pianisten-Duo 19 Uhr bis 23 Uhr Bodypainting mit Claudia Krämer, Kurhaus 19.30 Uhr –23.3o Uhr – Jazz & Cocktail mit Andreas Pasternack & Co., Seehotel Großherzog v. Mecklenburg 21 Uhr und 22 Uhr – Duo InBetween – Harfe, Flöte & Lyrik, Kirche zur Paulshöhe 21.30 Uhr – Kabarett Dietrich & Raab, Festsaal 15 und 16 Uhr Tango Argentino, Tanzkurse, Weiße Wiek, Veranstaltungsscheune 20.30 Uhr und 22 Uhr Tango tanzen, Weiße Wiek, Veranstaltungsscheune

Große Kunstauktion „Kunst am Meer“ Malerei und Grafik des 20. Jahrhunderts am Sonntag, 28. Oktober, ab 11 Uhr im Festsaal Boltenhagen, Vorbesichtigung: 27. Oktober, 17 –23 Uhr

 

Annett Meinke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Nordwestmecklenburg Die Geschichte Adolf von Müllers - Der Herr über die Kassen

In Rankendorf verbirgt sich eine interessante Geschichte, deren Spuren bis ins Schloss nach Schwerin führen

11.10.2018
Nordwestmecklenburg Änderungen im Zugverkehr - Vollsperrung in Bad Kleinen

Aufgrund der Arbeiten am Bahnhof sowie am Schienennetz kommt es zu Veränderungen beim Zug- und Schienenersatzverkehr.

11.10.2018

Der Questiner Wald bei Grevesmühlen dient nicht nur als Rohstofflieferant, er ist bei Pflanzensammlern sehr beliebt. Aus gutem Grund.

11.10.2018