Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Streit um Bollerwagen: 45-Jähriger stirbt nach Überfall auf S-Bahnhof
Lokales Nordwestmecklenburg Streit um Bollerwagen: 45-Jähriger stirbt nach Überfall auf S-Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 08.01.2013
Das vonder Polizei veröffentlichte Bild einer Überwachungskamera zeigt dasOpfer am Donnerstag auf dem Bahnsteig3 des S-Bahnhofs Rostock-Warnemünde liegen.

Das

sagte der Leitende Oberstaatsanwalt in Rostock, Klaus Müller, der

Nachrichtenagentur dpa. Es handele sich um Männer im Alter von 23, 24

und 29 Jahren, die sich in einem Laden in Warnemünde versteckt hätten

und wenige Stunden nach dem Vorfall noch am Abend gefasst wurden. Die

entscheidenden Hinweise kamen laut Polizei von den Aufzeichnungen der

Videokameras an den Bahnsteigen.

Anlass fuer den tödlichen Angriff ist nach Polizeiangaben ein

Streit von zwei Maennergruppen um einen Bollerwagen am "Herrentag"

gewesen. Das teilte Thomas Laum von der Polizeidirektion Rostock am

Freitag mit. Dabei soll ein 24-Jähriger am Donnerstag auf das Opfer

eingeschlagen haben. Der Mann starb an einer Verletzung der

Halsschlagader, die eine Hirnblutung verursachte.

Der Fall erinnert auch an die tödliche

Attacke auf einen Mann in München. Dieser war 2009 von Schülern

zusammengeschlagen worden und starb. Der Fall hatte bundesweit für

Schlagzeilen gesorgt.

Die Verdächtigen konnten wegen Trunkenheit noch nicht vernommen

werden. Das Video dokumentiere aber große Teile der Gewalttat. „Wir

können einzelne Tatbeteiligungen deutlich zuordnen“, sagte Müller.

Nach zwei weiteren Verdächtigen werde aber noch gefahndet. Auch das

Motiv sei bisher unklar. Das Opfer war von einem Notarzt

zunächst wiederbelebt worden, später an den schweren Verletzungen auf

dem Weg in eine Klinik aber gestorben.

Mehr lesen Sie demnächst auf LN Online

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der vergangenen Nacht sind unbekannte Täter in eine Fischerhütte in Herrnburg eingebrochen und haben einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro verursachten.

08.01.2013

Rostock/Hamburg/Berlin - Die Zahl der Todesfälle durch den Darmkeim EHEC ist in Deutschland weiter gestiegen. Zwei Menschen aus Nordrhein-Westphalen erlagen der Darmkrankheit.

08.01.2013

Eine Granate ist Donnerstagmorgen, kurz vor Unterrichtsbeginn, an der Kalkhorster Grundschule gefunden worden. Eine Anwohnerin hatte sie am Abend zuvor beim Sammeln von Kaninchenfutter gefunden und sie dann in der Zufahrt zum Gemeindezentrum, in dem auch die Kita untergebracht ist, abgelegt.

08.01.2013
Anzeige