Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Streit um neuen Ortseingang fürs Ostseebad Boltenhagen

Boltenhagen Streit um neuen Ortseingang fürs Ostseebad Boltenhagen

Der Ortseingang von Boltenhagen aus Richtung Klütz soll ein neues Gesicht bekommen. Mit einem Kreisverkehr, Parkplätzen und mit einem Welcome-Center sollen die Besucher einen guten ersten Eindruck vom Ostseebad erhalten.

Voriger Artikel
Muss der Zweckverband jetzt zahlen?
Nächster Artikel
GUTEN TAG, LIEBE LESER Schaden und Schuhe

Ich bin seit Beginn der Planungen bereit, mich an den Kosten des Bebauungs- plans zu beteiligen.“ Kirsten Koch, Bais-Geschäftsführerin

Boltenhagen.  Noch laufen die Planungen für das Großprojekt zwischen Sportplatz und Wichmannsdorf — und die sind alles andere als einfach. Ronald Mahnel, Planer aus Grevesmühlen, stellte im Bauausschuss die Entwürfe für den entsprechenden Bebauungsplan vor. Genau genommen gibt es zwei Entwürfe.

Und zwar aus dem Grund, weil die Verhandlungen mit der Grundstückseigentümerin für eine der Flächen in dem Bereich seit Monaten nicht vorankommen. „Das kann doch einfach nicht wahr sein“, ärgert sich Bauausschussmitglied Kai Dunkelmann. „Nur weil die Gemeinde ein Problem mit einem Namen hat, können wir doch nicht zwei Planungen auflegen. Das macht doch keinen Sinn.“ Dunkelmann würde es lieber sehen, wenn das gesamte Gebiet mit einem einzigen B-Plan für die Zukunft festgezurrt werden würde. „Ansonsten fangen wir doch wieder von vorn an, wenn es um den zweiten Teil geht. Ich finde, das kann man nicht trennen.“ Derselben Ansicht ist Christiane Meier, ebenfalls Mitglied im Bauausschuss. „Es kann doch nicht sein, dass so etwas an einem städtebaulichen Vertrag scheitert. Mann muss doch miteinander reden.“ Das ist laut Bürgermeister Christian Schmiedeberg auch geschehen. Nur weitergekommen ist man dabei nicht. Daher ruhen die Verhandlungen.

Entstehen soll in dem Bereich sowohl der Kreisel für rund 800000 Euro als auch ein Parkdeck, ebenfalls für rund 800000 Euro. Laut Schmiedeberg ist nicht viel Zeit, um das Projekt in Angriff zu nehmen. „Bei Gesprächen in Schwerin wurde mir gesagt, dass die Chancen auf eine 75-prozentige Förderung gut stehen. Aber wir müssen uns beeilen, daher sollten wir die Planung für das erste Gebiet vorantreiben.“ Das bedeute nicht, dass der zweite Abschnitt nicht entwickelt würde, aber derzeit sei der B-Plan 36/1 entscheidend, damit das Projekt auch umgesetzt werden könne.

Im Sommer vergangenen Jahres hatte der Bauausschuss die Teilung der Planung beschlossen, um bei der Umsetzung der Ideen voranzukommen. Hintergrund war die Aussage der Verwaltung, dass man sich mit der Grundstückseigentümerin nicht einig geworden sei. Dass es bislang keine Einigung über einen städtebaulichen Vertrag gibt, bestätigt Kirsten Koch, der das Grundstück gehört, das zwei Fünftel des kompletten Bebauungsplanes ausmacht.

Die Geschäftsführerin des Boltenhagen Appartement und Immobilien Service (Bais) hat großes Interesse an dem Projekt, unter anderem um mit ihrer Vermietung aus dem Zentrum an der Ostseeallee herauszukommen. Dort verteilt sich das Unternehmen bereits auf mehrere Büros, in der Hauptsaison stehen Kunden oft Schlange vor dem Eingang und an den Parklücken und die regelmäßige Anlieferung von Wäsche trägt ebenfalls zu Verkehrsbehinderungen bei. Das sind viele Gründe für Kirsten Koch, einen neuen Standort am Ortseingang neben dem geplanten Welcome-Center zu planen. In ersten Entwürfen hat Architekt Christian Müller-Menckens auch Vorschläge für die Gestaltung des Gemeindegrundstücks und des Welcome-Centers gemacht, ebenso hat der Bais auch schon die Vermessung der Höhenlagen im gesamten B-Plan-Gebiet finanziert, was im vorgelegten städtebaulichen Vertrag berücksichtigt wurde. Allerdings fand Kirsten Koch in den 25 Vertragsseiten auch etliche Formulierungen, mit denen sie nicht einverstanden sein konnte.

„Es sollen immer mehr Kostenrisiken auf Frau Koch übertragen werden“, sagt Thomas Neuffer, Projektentwickler bei Bais. Unter anderem sei es um nachträglich abzuschließende Erschließungsverträge gegangen und auch um eine mögliche Kostenübernahme beim Bau des Kreisverkehrs, sofern es dafür keine Fördermittel geben sollte.

„Ich bin seit Beginn bereit, mich an den Kosten des Bebauungsplans zu beteiligen, weil ich möchte, dass das Projekt im Ganzen umgesetzt wird“, sagt Kirsten Koch. Sie möchte aber eine gerechte Verteilung der Risiken. Immerhin hat sie schon einen Teil ihres Grundstücks günstig an die Gemeinde verkauft, damit der Kreisverkehr gebaut werden kann. „Auf meinem Grundstück würde mit einem begrünten Lärmschutzwall auch der komplette ökologische Ausgleich für die Bebauung beider Flächen liegen“, sagt Koch. Aus ihrer Sicht bringt eine Teilung des Bebauungsplans wegen erneuter Auslegungen nur weitere Verzögerungen mit sich, die auch die Unternehmerin nicht will. „Ich habe immer Gesprächsbereitschaft gezeigt und habe weiter den Wunsch, das Projekt mit der Gemeinde umzusetzen“, sagt Kirsten Koch.

mab/proch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.