Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Studenten gehen für bessere Finanzierung der Hochschulen auf Straße
Lokales Nordwestmecklenburg Studenten gehen für bessere Finanzierung der Hochschulen auf Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 05.11.2013
Schwerin/Wismar

Mit einer Demonstration vor dem Schweriner Schloss, dem Sitz des Landtags, wollen Hunderte Studenten heute (Dienstag) für eine bessere Finanzausstattung der Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern demonstrieren. Allein aus Greifswald wollen nach Angaben der Studierendenvertretung 900 junge Leute anreisen.

Im Schloss findet parallel eine Anhörung des Landtags-Bildungsausschusses zur Hochschulfinanzierung statt. Geladen sind unter anderem die Rektoren der Universitäten Rostock und Greifswald, der Fachhochschulen Stralsund, Neubrandenburg und Wismar sowie der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Auch Studentenvertreter und die Bildungsgewerkschaft GEW sollen sich äußern.

Die oppositionellen Grünen äußerten Verständnis für die Forderungen der Hochschulen. Die Hochschulleitungen hätten in den bereits vorliegenden schriftlichen Stellungnahmen überzeugend dargelegt, dass zwischen den Zuweisungen des Landes und dem tatsächlichen Bedarf der Hochschulen eine jährliche Lücke von 29 Millionen Euro klaffe.

Grund dafür seien Betriebskostensteigerungen sowie nicht ausfinanzierte Stellenpläne, erklärte der hochschulpolitische Sprecher der Grünen, Johannes Saalfeld. Diesen Bedarf hätten die Hochschulen auch ordnungsgemäß angemeldet. Dann habe Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) sie aber aufgefordert, ihre Haushaltspläne ohne zusätzliche Mittel beim Ministerium einzureichen.

Auch die GEW schloss sich den Forderungen der Hochschulen nach mehr Geld an. Angesichts des Geldmangels drohten die Schließung ganzer Institute und Studiengänge sowie eine Verfestigung prekärer Beschäftigungsverhältnisse, so die GEW.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!