Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Tauch-Erlebniswelt im Wismarer Speicher
Lokales Nordwestmecklenburg Tauch-Erlebniswelt im Wismarer Speicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 05.08.2017
Der Thormann-Speicher (l.) und der Löwe-Speicher (r.) stehen zum Verkauf. Im Hintergrund der Ohlerich-Speicher, der für Ferienwohnungen ausgebaut wird.

Tauchen in einem Speicher mit Blick auf die Altstadt und die Ostsee: Die Idee ist in der Hansestadt Wismar nicht ganz neu, doch das Vorhaben im Löwe-Speicher nimmt jetzt vielversprechende Züge an. Der Investor spricht von einem „spannenden Projekt, das weltweit einmalig ist“. Da die Indoor-Tauch-Erlebniswelt im Alten Hafen aber noch nicht in trockenen Tüchern ist, möchte sich der Investor zum jetzigen Zeitpunkt namentlich und mit Informationen zurückhalten. Die Pläne sind offenbar aber schon weit vorangeschritten. Renommierte Büros haben das Vorhaben untersetzt. Der entscheidende Punkt scheint nicht die Finanzierung der zweistelligen Millioneninvestition zu sein, sondern der wirtschaftliche Betrieb.

Bei der Stadt stoßen die Pläne auf offene Ohren. Bürgermeister Thomas Beyer (SPD): „Als Stadt sind wir daran interessiert, dass wir im Alten Hafen einen Mix hinbekommen. Das ist für uns ein entscheidendes Kriterium. Wir wollen unterschiedliche Nutzungskonzepte.“ Der Bürgermeister verspricht sich mit dem Tauchzentrum eine Touristenattraktion. „So etwas gibt es noch nicht“, so Beyer.

Zumal sich die Macher bei der Zielgruppe nicht auf Taucher beschränken wollen, sondern auch Städtereisende, Familien mit Kindern oder Erlebnissuchende ansprechen.

„Tauchen im Getreidesilo“ – so lautete eine Schlagzeile im Jahr 2010. Damals wurde das Projekt Tauchzentrum mit Hotel, Restaurant, Eisbahn und Aussichtsplattform geplant. Seinerzeit scheiterte das Vorhaben an der Finanzierung. Nach Einschätzung von Fachleuten ist der Löwe-Speicher von allen Speichern im Alten Hafen am schwierigsten zu entwickeln. Denn der verklinkerte Betonbau hat keine Zwischendecken, dafür 71 senkrechte Schächte – jeder 20 Meter lang und 4,20 mal 4,20 Meter breit, und bisher keine Fensteröffnungen. Beim ersten Entwurf sollten in die Schächte Röhren hineingestellt und miteinander verbunden werden, um auf verschiedenen Ebenen tauchen zu können.

Im Alten Hafen entstehen viele Ferienwohnungen. Nicht nur aus der Hotelbranche regt sich Kritik. Insofern spürt die Stadt auch den Druck, in die Gebäude andere Nutzungen hineinzubekommen. Saniert wird aktuell der Ohlerich-Speicher. Hier entstehen 48 Ferienappartements. In den Neubau an der Hafenspitze kommen mindestens weitere 43 Ferienappartements hinzu. Im Erdgeschoss des Neubaus sind zudem ein Restaurant, fünf Gewerbeeinheiten sowie ein öffentlicher Wellnessbereich mit Pool, Whirlpool, drei Saunen und Massageräumen vorgesehen, auf dem Dach eine Sky-Bar mit Sonnenterrasse. Im Kruse-Speicher und dem benachbarten Werkstatt- und Sozialgebäude sind etwa 50 Ferienwohnungen in den Obergeschossen vorgesehen, im Erdgeschoss Gewerbeeinheiten. Und auch im Lotsen- und Schifferhus sind 32 Ferienwohnungen sowie Läden entstanden.

Neben dem Löwe- ist auch der Thormann-Speicher noch nicht verkauft. Beyer: „Es gibt Nachfragen, aber noch ist nichts spruchreif.“ Im Gespräch waren ein Verwaltungssitz und ein Hotel, geäußert wurde der Wunsch nach einer musealen Nutzung, denkbar ist auch die Ansiedlung einer Technologiefirma.

Löwe- und Thormann-Speicher befinden sich in städtischem Besitz. Verkauft sind der Ohlerich-Speicher sowie der Kruse-Speicher mit dem benachbarten ehemaligen Werkstatt- und Sozialgebäude.

Heiko Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer kostenlosen Waldführung durch den Friedwald Grevesmühlen haben Interessenten die Möglichkeit, mehr über das Konzept der Naturbestattung zu erfahren. Am Sonnabend, 12.

05.08.2017

Mandolinen- und Gitarrenmusik erklingen am Sonnabend, 12. August, um 19 Uhr in der St.Larentiuskirche zu Kalkhorst.

05.08.2017

Donnerstagnacht sind Unbekannte in die Räume der Behörde eingedrungen / Polizei sichert Spuren.

04.08.2017
Anzeige