Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Telefonbetrüger im Nordwestkreis unterwegs
Lokales Nordwestmecklenburg Telefonbetrüger im Nordwestkreis unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 16.12.2015

Nach Polizeiangaben kam es am vergangenen Wochenende in Nordwestmecklenburg, genauer im Bereich Schönberg, zu einem Betrugsversuch. Unbekannte versuchten demnach durch Überrumpelung am Telefon mit einer 52-Jährigen einen Vertrag abzuschließen. Am Dienstag fiel dem Opfer der Betrug auf und sie erstattete Anzeige.

Am Samstagvormittag rief bei der 52-Jährigen eine jüngere Frau an und gab sich als Mitarbeiterin der Kündigungsabteilung einer Vorteilsgemeinschaft aus. Sie überzeugte die Dame, dass sie durch einen Internetkauf eine Zahlungsverpflichtung eingegangen sei. Sie bot ihr anschließend eine Umgehung dieser Verpflichtung an, indem eine geringere Summe über einen Zeitraum von drei Monaten direkt an sie erfolgt. Die Täterin verglich dann scheinbar die persönlichen Angaben der Betroffenen und ließ sich die Kontodaten vervollständigen. Im Anschluss sagte sie ihr, dass ein weiterer Anruf durch einen Kollegen, der eine Tonaufzeichnung vornehmen will, eingehen wird und die Dame die Fragen mit „Ja“ beantworten soll. Eine halbe Stunde später meldete sich der besagte Kollege auch und stellte sehr schnelle Fragen.

Am Dienstag erhielt die Frau dann Post von einer Glücksspielgemeinschaft inklusive eines „Vorteilszertifikats“. Sie erstattete umgehend Anzeige wegen versuchten Betruges.

Die Polizei möchte diesbezüglich erneut eindringlich davor warnen, persönliche Daten am Telefon preiszugeben. Zudem heißt es von den Beamten: „Widerrufen Sie bei fälschlich abgeschlossen Verträgen innerhalb der 14-tägigen Frist am besten schriftlich per Einschreiben! Seien Sie aufmerksam, hören Sie genau hin und lassen Sie sich nicht überrumpeln!“ Bei dubiosen Anrufen sollten sich die Betroffenen an die nächste Polizeidienststelle wenden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Gewerbeverein des Ostseebads Boltenhagen hat bei seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

16.12.2015

Gestern erfolgte der erste Spatenstich / Bau des Projektes kostet rund 30 000 Euro.

16.12.2015

Erhöht die Stadt Schönberg ihren Zuschuss für das ortsansässige Volkskundemuseum in den nächsten fünf Jahren um jährlich 10000 Euro? Darüber berät heute Abend die Stadtvertretung.

16.12.2015
Anzeige