Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Brücke in Tarnewitzerhagen hat Tempolimit
Lokales Nordwestmecklenburg Brücke in Tarnewitzerhagen hat Tempolimit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 12.02.2019
An der Brücke über den Tarnewitzer Bach zwischen Oberhof und Tarnewitzerhagen wird vor Otterwechsel gewarnt. Es gilt Tempo 30. Quelle: MALTE BEHNK
Tarnewitzerhagen

An der Brücke über den Tarnewitzer Bach zwischen Oberhof und Tarnewitzerhagen müssen Autofahrer auf Otter achten, die über die Straße laufen könnten. Ein neues Schild, das auf den seltenen Räuber hinweist und ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern gelten, seit die Brücke für 165 000 Euro – davon waren 107 000 Euro Fördermittel – saniert wurde. Auch an der Wesloer Landstraße in Lübeck gibt es einen Otterwechsel. Dort dürfen Autos aber 70 Stundenkilometer schnell fahren. Im vergangenen Sommer wurde das wenige Wasser des Baches um die Brücke herumgeleitet und das Bauwerk instand gesetzt. Bei einer Brückenprüfung hatte es unter anderem wegen magelhafter Geländer nur eine Note von 3,8 erhalten. Bei einer 4,0 hätte die Brücke gesperrt werden müssen. Die Straße zwischen Oberhof wird aber gern von radelnden Touristen und vor allem von Landwirten genutzt. Der Klützer Bürgermeister Guntram Jung (CDU) hat jetzt berichtet, dass alle Restarbeiten kurz vor Weihnachten abgeschlossen waren.

Malte Behnk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der vielfach ausgezeichnete Humorist Sebastian Schnoy tritt in Dechow auf.

12.02.2019

Die Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Grevesmühlen mit dem Amt soll fortgesetzt werden. Das haben die Bürgermeister der Amtsgemeinden beschlossen. Jetzt müssen noch die Stadtvertreter zustimmen.

12.02.2019

Der Schönberger Carneval-Club lädt zur großen Faschingsparty am 23. Februar in die Palmberghalle ein. Sein Motto lautet diesmal „Feiern wie in der DDR – Unsere Partys waren legendär.“

12.02.2019