Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Textwerkstatt zur Reformation in Wismar
Lokales Nordwestmecklenburg Textwerkstatt zur Reformation in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 03.08.2016
Anzeige
Wismar

In Anbindung an ein generationsübergreifendes Theaterprojekt über die Reformation in Wismar werden Schreibinteressierte gesucht, die sich als Zugezogene, als Vertriebene, als Migranten oder als gebürtige Wismarer mit den Themen Flucht, Zuwanderung und neue Heimat kreativ auseinandersetzen wollen. Eingeladen sind alle Menschen ab 18 Jahren. Die Textwerkstatt „Wismar to go 1517“ beginnt im September und endet im März 2017.

Termine: 3./4. September, 19./20. November, 7./8. Januar, 18./19. Februar und 18./19. März, jeweils von 11 bis 17 Uhr. Kontakt und Anmeldung: Gemeindebüro St. Nikolai, Spiegelberg 14, Telefonnummer 03841/213624, E-Mail: wismar-nikolai@elkm.de.

Die Hansestadt nahm zur Zeit der Reformation Religions-Flüchtlinge verschiedener protestantischer Richtungen auf und bildete für einige Jahre eine seltene Oase freiheitlichen Denkens und religiöser Toleranz. Die Ereignisse von damals werden in dem Workshop mit persönlichen Geschichten verknüpft und alltägliche Erfahrungen, Erlebnisse und Probleme in neu entdeckte Zusammenhänge gebracht.

Die Textwerkstatt wird von Sascha Mink (Jahrgang 1977) geleitet. Er studierte an der Universität in Hildesheim (Niedersachsen) Kulturwissenschaften und arbeitete dann als Dramaturg an den Theatern in Hildesheim und in Lübeck. Seit 2008 ist er freischaffend als Theaterpädagoge, Dozent, Autor und Dramaturg tätig.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Konzert des Landesjugendorchesters begeisterte die Zuhörer in der Laurentius-Kirche.

03.08.2016

Yvonne und Sascha Beu geben gerade ihr erstes Gastspiel im Ostseebad.

03.08.2016

Spielplätze gibt es reichlich in der Stadt und den Ortsteilen / Doch nicht überall sind die Bedingungen gleich gut.

03.08.2016
Anzeige