Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Totschlag: Haftbefehl gegen 34-Jährigen
Lokales Nordwestmecklenburg Totschlag: Haftbefehl gegen 34-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 10.10.2016

Wegen des Verdacht des Totschlags hat das Amtsgericht Wismar gegen einen 34-jährigen Obdachlosen Haftbefehl erlassen. Er kam in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft Schwerin gestern mit. Der Beschuldigte ohne festen Wohnsitz ist dringend verdächtig, am 30. September einen 41-Jährigen erstochen zu haben. Das Opfer hatten dem 34-Jährigen Unterschlupf in seiner Wohnung im Raum Rehna gegeben. Zwischen den Männern soll es zu einem heftigen Streit gekommen sein, in dessen Folge der Täter seinem Opfer mit einem Jagdmesser mehrfach in den Oberkörper gestochen und ihm dabei eine tödliche Herzverletzung zugefügt hat. Der Beschuldigte war geflüchtet. Er stellte sich am Sonnabend in Ratzeburg der Polizei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grevesmühlen Das Gesundheitsmobil des Landkreises Nordwestmecklenburg ist auch im Oktober wieder regelmäßig unterwegs.

10.10.2016

Der Landkreis Nordwestmecklenburg will sein äußeres Erscheinungsbild aktualisieren.

10.10.2016

Auf der Sportanlage des SC Boltenhagen haben sich viele Fans der gebastelten Flugobjekte versammelt.

10.10.2016
Anzeige