Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Treffen der Vereine am Dienstag
Lokales Nordwestmecklenburg Treffen der Vereine am Dienstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 18.02.2016
Anzeige
Grevesmühlen

Am 23. Februar findet um 19.30 Uhr im Luise-Reuter-Saal in Grevesmühlen die alljährliche Vereins-Vollversammlung statt, zu der die Veranstalter von Stadt und Vereinsbeirat nun im Vorfeld informierten.

120 Einladungen wurden an Vereine, Kirchengemeinden, Verbände und Interessengemeinschaften verschickt. „Ziel der Veranstaltung ist unter anderem, die Jahresplanung der Stadt mit den bereits bekannten Terminen weiterzugeben“, so Regina Hacker, Pressesprecherin der Stadt. Auch erste Informationen zum Stadtfest vom 9. bis zum 21. Juni soll es geben. „Wir wollen das Fest dieses Jahr in die Fußball-Europameisterschaft einbinden, zum Beispiel mit Public-Viewing-Möglichkeiten. Das ist für die Planung der Vereine ein sehr interessantes Thema“, betont Alexander Rehwaldt, Kulturkoordinator in Grevesmühlen. Außerdem ist angedacht, den „Tag der Vereine“ mit der Regionalmesse am 9. Oktober zusammenzulegen.

Als Bindeglied zwischen Vereinen, Verbänden und der Stadtverwaltung fungiert seit Jahren der Vereinsbeirat. Nach sechs Jahren Amtszeit steht bei der kommenden Vereins-Vollversammlung eine Neuwahl an.

Dabei wird sich die bisherige Vorsitzende Margarete Steffen nicht wieder zur Wahl stellen, aber auch weitere Kandidaten werden für das neunköpfige Gremium gesucht.

„Wir hätten bis zum 23. Februar sehr gerne noch Voranmeldungen von Vereinsvertretern, die im Vereinsbeirat mitarbeiten wollen“, so Steffen: „Einschränkungen gibt es dabei keine, außer dass es pro Verein auf einen Vertreter begrenzt ist.“ Meldungen für den Beirat sind notfalls aber auch noch bei der Veranstaltung selbst möglich.

Die Vorschläge können im Rathaus bei Alexander Rehwaldt eingereicht werden.

Ch. Wohlleben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde will gegenüber dem Schulgelände ein Areal für Eigenheime und Mehrfamilienhäuser entwickeln.

17.02.2016

Bauträger Hans-Peter Schirm stellte in Boltenhagen einen Entwurf für das Rehse-Grundstück vor.

17.02.2016

Private und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen.

18.02.2016
Anzeige