Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Unbekannte besprühen Wände mit Hakenkreuzen
Lokales Nordwestmecklenburg Unbekannte besprühen Wände mit Hakenkreuzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 23.04.2016

Unbekannte Täter haben in den zurückliegenden Tagen an mehreren Orten im Landkreis Nordwestmecklenburg rechte Schmierereien hinterlassen. Betroffen sind Bushaltestellen, Gebäudewände und andere Bauwerke, die mit Hakenkreuzen und eindeutigen Parolen versehen wurden.

An einer Bushaltestelle in Dorf Mecklenburg sprühten die Täter mit oranger Farbe in einer Größe von 40 mal 40 Zentimeter zwei Hakenkreuze sowie den Schriftzug „Super Hitler!“ auf. Im Bereich der Unterführung der Autobahn 14 am Rastplatz „Pröbberower See“ wurde ein weiteres Hakenkreuz in rotbrauner Farbe in der Größe von 90 mal 90 Zentimeter festgestellt. An einer davon nicht weit entfernten Eisenbahnbrücke zwischen den Ortschaften Neuhof und Bibow sprühten Täter ebenfalls ein Hakenkreuz in rotbrauner Farbe in den Abmessungen von 100 mal 100 Zentimeter auf.

Ein Tatzusammenhang der festgestellten Schmierereien ist laut Polizei nicht ausgeschlossen. Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen Spuren gesichert und die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Bebauungsplan „Wohngebiet Friedenshof II — Am Klinikum, Teilbereich Nord“ befassen sich am kommenden Donnerstag die Mitglieder der Wismarer Bürgerschaft.

23.04.2016

100 Frauen und Männer aus zehn Wehren nehmen am Vergleich teil / Brandschützer aus Hanshagen können Titel aus dem Vorjahr verteidigen / Amtswehrführer Dubbe zufrieden.

23.04.2016

Das Amt Klützer Winkel führte die Auktion gestern auf dem Gelände des Bauhofs durch / 330 Euro kamen zusammen / Ausgemusterte Technik fand keine Abnehmer.

23.04.2016
Anzeige