Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Uraufführung des vertonten Ohde-Gedichts
Lokales Nordwestmecklenburg Uraufführung des vertonten Ohde-Gedichts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 23.09.2016
Reuters Fritzen spielen heute zum ersten Mal „Ewig is dei Heimat.“

Das von der Mecklenburger Musikgruppe Reuters Fritzen vertonte Gedicht „Ewig is dei Heimat“ von Carl Ohde wird heute Abend in Schönberg als Lied uraufgeführt. Anlass ist eine Vernissage, bei der Werke der Künstler Mohamad Taimund und Martin Hoffmann zur aktuellen Ausstellung „Credo II – Heile Welt“ hinzukommen. Beginn: um 18 Uhr in der Kirche. Die Projektleiterin der Ausstellung, Annette Czerny, und der Leiter des Volkskundemuseums in Schönberg, Olaf Both, übernehmen die Begrüßung und Einführung.

Die Ausstellung „Credo II – Heile Welt“ beschäftigt sich in Werken zahlreicher Künstler auch mit den Auswirkungen von Krieg und Vertreibung in Vergangenheit und Gegenwart. Dazu passen Gedichte von Carl Ohde, der 1902 in Güstrow geboren wurde und 1961 in Rostock verstarb. Veröffentlicht werden 13 Gedichte in dem Heft „Wer war Carl? Mein Großvater. Eine Spurensuche“, das die Künstlerin und Kuratorin Annette Czerny herausgibt und das zur heutigen Veranstaltung erscheint.

Vor der Uraufführung von „Ewig is dei Heimat“ tritt Ohdes Enkelin Annette Czerny in einen symbolischen Dialog mit ihrem Großvater. Dabei verkörpert der Schauspieler Ludwig Christian Glockzin Carl Ohde. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. jl

Öffnungszeiten: bis 1. Oktober dienstags bis sonntags 12 bis 17 Uhr sowie vor und nach den Konzerten

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bauausschuss von Kalkhorst stimmt 3,5 Kilometer langer Alternativtrasse zu / Millionenförderung vom Land.

23.09.2016

Fraktionen fordern weiteren Evaluationsbericht, halten aber am Nahverkehrskonzept fest / Kreistagsmitglieder stimmen Finanzspritze für Nahbus zu.

23.09.2016

Von wat ick dröm? Ick will dat jug mol vertelln. Schon vör een lang Tied wier in’n Boltenhagen de Räd von een Promenad’ an de’n Strann lang.

23.09.2016
Anzeige