Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Verein macht Naturbad fit für die Saison
Lokales Nordwestmecklenburg Verein macht Naturbad fit für die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 14.04.2016
Hausmeister Fred Hauser misst die Temperatur im Naturbad in Schönberg. Noch sind‘s zwölf Grad. Quelle: Fotos: Jürgen Lenz

Auch zehn Jahre nach Eröffnung des Naturbads in Schönberg geht der Kampf für Badefreuden weiter. „Wir sind vollauf damit beschäftigt, den Badebetrieb aufrecht zu erhalten und die entsprechenden Gelder zu bekommen“, sagt Michael Heinze, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Badeteich Schönberg“. Zurzeit macht der Verein das Naturbad für die Saison 2016 fit — und hofft dabei nicht nur auf gutes Wetter, sondern auch auf fleißige Helfer.

Zur Galerie
Gemeinnützige Gemeinschaft hofft auf Unterstützung durch Helfer und Spender / Morgen und am 23. April starten Arbeitseinsätze.

Wir sind vollauf damit beschäftigt, den Badebetrieb aufrecht zu erhalten und die entsprechenden Gelder zu bekommen.“Michael Heinze, Verein

„Badeteich Schönberg“

Langer Kampf

1996 Bürger gründen den „Verein zum Erhalt des Schönberger Freibades“.

1998 Das Gesundheitsamt informiert, dass es dem Betrieb des Freibads nicht ohne Beseitigung zahlreicher Mängel zustimmen wird. Die Stadt öffnet das Freibad daraufhin nicht mehr.

1999 Der Verein greift die Idee auf, das Freibad zum Badeteich umzugestalten.

2006 Erstes Anbaden im Badeteich.

„Wir wollen am Sonnabend, dem 16. April, sowie am Sonnabend, dem 23. April, ab 9 Uhr das Schwimmbad für die Saison vorbereiten, planen dazu Gartenarbeiten sowie Verschönerungsarbeiten an den Außenanlagen und würden uns freuen, wenn sich viele Bürger der Stadt an der Pflege der Anlage beteiligen würden“, kündigt Vorstandsmitglied Ralph Mokros an.

Zum Anbaden lädt der Verein am Sonnabend, dem 7. Mai, um 14 Uhr ein. Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Kinder zahlen einen Euro, Erwachsene zwei.

An Tagen mit besonders vielen Besuchern übernimmt die DRK-Wasserwacht Schönberg die Aufsicht. Auch wird sie Schwimmunterricht anbieten und neue Rettungsschwimmer ausbilden. „Die Wasserwacht ist ein treuer und zuverlässiger Partner. Das ist jahrelang erprobt“, sagt Michael Heinze. Der Pflanzenfilter arbeitete bereits „1 a“. Der Vorsitzende erklärt: „Die Wasserqualität ist durchweg gut und sehr gut, sodass das Baden gewährleistet ist.“ Das Gesundheitsamt zieht regelmäßig Proben.

Für dieses Jahr plant der Verein den Bau eines Spielbootes mit Rutsche. Dafür bekommt er einen Zuschuss der Ehrenamtsstiftung.

Rund 40000 bis 45000 Euro kostet eine Badesaison. Einen großen Teil muss der Verein aus Spenden finanzieren. Die Eintrittsgelder decken ein Fünftel bis ein Viertel. Die Stadt zahlt 10000 Euro.

Von Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kapelle in Meetzen ist in einen Dornröschenschlaf versunken. Über die Jahre ist sie in einen schlechten baulichen Zustand geraten.

14.04.2016

Am Donnerstag, 5. Mai, richtet der Verein zur Traditionspflege im Kirchspiel Diedrichshagen e. V. das 20. Ringreiten in Kastahn auf der Festwiese aus.

14.04.2016

Arbeiten in Selmsdorf gehen zügig voran / Das Diakoniewerk baut Einrichtung mit 72 Plätzen.

14.04.2016
Anzeige