Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Vereine können noch Zuschüsse beantragen
Lokales Nordwestmecklenburg Vereine können noch Zuschüsse beantragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 07.04.2017

Die insgesamt 17 Vereine der Stadt Klütz haben noch bis zum 1. Juni die Gelegenheit, Zuschüsse für ihre Arbeit bei der Stadt zu beantragen. „Wir haben festgestellt, dass sich bisher nur Vertreter der Senioren gemeldet haben“, erklärte Bürgermeister Guntram Jung (CDU). „Da der Haushalt der Stadt noch nicht genehmigt ist, müssen wir nichts übers Knie brechen, und die anderen Vereine sollen auch noch Gelegenheit bekommen, sich zu bewerben. Daher haben wir eine Entscheidung vertagt“, erklärte er jetzt. Allerdings kann die Stadt Klütz bei der Unterstützung der örtlichen Vereine nicht unbedingt aus dem Vollen schöpfen. Wie im vergangenen Jahr sind im Haushalt lediglich 500 Euro eingeplant.

Guntram Jung
Christian Schmiedeberg

Zum Vergleich: Die Nachbargemeinde Boltenhagen hat im vergangenen Jahr an Vereine und Verbände 5000 Euro an Zuschüssen ausgezahlt. In diesem Jahr wird sogar noch mehr eingeplant, wie Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) auf Anfrage erklärt.

So sind für dieses Jahr alleine 6100 Euro für die Seniorenarbeit vorgesehen. Darin ist Geld für den Seniorenbeirat angedacht, der im vergangenen Jahr 1000 Euro erhielt. Auch die Weihnachtsfeier für die Senioren wird von der Summe finanziert. Allein für Vereine wie den Sportverein, den Pferdesportverein, den Segelverein und andere sind weitere 5000 Euro eingeplant. 400 Euro gibt die Gemeinde für die Heimatpflege und 5000 Euro sind als Begrüßungsgeld für Neugeborene vorgesehen.

Christian Schmiedeberg räumt aber auch ein, dass das Ostseebad Boltenhagen mit seinem Kurbetrieb eine andere finanzielle Ausstattung habe als die benachbarte Stadt Klütz, auch wenn die als Grundzentrum eine höhere Schlüsselzuweisung an finanziellen Mitteln vom Land bekommt.

In Klütz können Vereine jetzt noch bis zum 1. Juni formlose Anträge auf Zuschüsse stellen. Sie sollen die Höhe der Summe enthalten sowie den Zweck, wofür die Mittel eingesetzt werden sollen. Die Anträge sind zu senden an: Stadt Klütz, Bürgermeister Guntram Jung, Schloßstraße 1, 23948 Klütz oder per E-Mail an: m.tech@kluetzer-winkel.de.

mab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vereine sollen laut einer Empfehlung des Ausschusses für Kultur, Soziales und Sport drei Euro pro Stunde zahlen.

07.04.2017

Eltern plädieren für Erhalt des Solidarprinzips in der Schulzeit.

07.04.2017

Innerhalb von drei Wochen wurde 850 Mal in der OZ-Umfrage abgestimmt.

07.04.2017
Anzeige