Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Verfahren wird neu aufgerollt
Lokales Nordwestmecklenburg Verfahren wird neu aufgerollt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 10.01.2017
Wismar

Gut ein Jahr nach der Verurteilung eines heute 23-jährigen Mannes wegen bewaffneten Drogenhandels in Wismar hat der Prozess am Schweriner Landgericht in dieser Woche neu begonnen. Der Mann hatte Beschwerde gegen die verhängte Haftstrafe von viereinhalb Jahren eingelegt und vor dem Bundesgerichtshof Recht bekommen. Die obersten Richter hoben das Urteil auf und verwiesen es zur Neuverhandlung vor einer anderen Strafkammer zurück nach Schwerin. Nach ihrer Ansicht sei in der ersten Verhandlung nicht ausreichend geprüft worden, ob der Mann tatsächlich von einem eigenen Gewinnstreben geleitet wurde. Im ersten Verfahren waren die Richter überzeugt, dass der Mann im Sommer 2014 mit Komplizen begonnen hatte, in Wismar einen Drogenhandel aufzubauen. Er soll drei Kilogramm Amphetamin, 70 Gramm Kokain und eine Waffe mit Munition in eine Wismarer Wohnung gebracht haben. Dort sollen die Drogen zum Verkauf portioniert worden sein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sozialverband VdK berät Hilfesuchende auch in diesem Jahr kostenlos bei sozialen Fragen.

10.01.2017

Stimmt es tatsächlich, dass die Welt schon entdeckt ist? Es ist doch alles neu in diesem Jahr: der erste Schnee, der erste Schneemann, den ein Kind baut, die klare ...

10.01.2017

Ein 20-jähriger Feuerwehrmann aus Testorf ist zu 30 Monaten verurteilt worden.

10.01.2017