Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Viel Applaus und jede Menge Anerkennung
Lokales Nordwestmecklenburg Viel Applaus und jede Menge Anerkennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 17.11.2016
Vor ihrem Abschied arbeitete Brigitte Soltow (r.) ihre Nachfolgerin Simone Gellfart in die Arbeit als Schulsekretärin ein. FOTO: DIRK HOFFMANN

Mit einem Lied und den besten Wünschen wurde am Donnerstag Brigitte Soltow, Sekretärin an der Grundschule „Am Ploggensee“ in Grevesmühlen, vom Lehrerkollegium in den Ruhestand verabschiedet. Seit dem 1. Dezember 1987 hat Brigitte Soltow im Sekretariat, damals noch an der Polytechnischen Oberschule „Wilhelm Pieck“, gearbeitet. Viel hat sich seitdem geändert, wie die heute 63-Jährige rückblickend meint. Durch den PC sei zwar vieles leichter, der Arbeitsaufwand insgesamt aber weitaus größer als noch vor einigen Jahren geworden.

Vor allem der Umgang mit den Schülerinnen und Schülern habe ihr immer viel Freude bereitet. Das wird sie vermissen. Ebenso wie die Arbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern. Von ihnen gab es an ihrem letzten Arbeitstag jede Menge Lob und Anerkennung. „Als ich vor zwei Jahren hierher kam, da war sie sofort für mich da. Ich wurde gleich herzlich empfangen“, erzählt die pädagogische Mitarbeiterin Silke Hollenbach.

Es war auch die Konsequenz und Genauigkeit, die die Kollegen neben ihrer netten Art besonders an Frau Soltow schätzen. „Sie hat sofort alles abgearbeitet“, so Sportlehrer Thomas Effenberger. Und Schulleiterin Martina Olbrisch hätte sich niemanden sonst vorstellen können, der sich mit Zahlen und der Buchführung so gut auskennt wie die Schulsekretärin. „Da gab es nie ein Plus und auch kein Minus im Haushalt.“

Der Abschied von der Schule fiel Brigitte Soltow schwer. Für sie beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt. In ihrem Ruhestand will sie zusammen mit ihrem Mann Wilfried (67) mehr Zeit im Garten verbringen und auch Konzerte besuchen. Außerdem möchte sie mehr Sport als bisher treiben.

Neue Sekretärin an der Grundschule „Am Ploggensee“ ist seit dem 1. November Simone Gellfart. Für die 45-Jährige ist diese Aufgabe nicht neu. Vor einiger Zeit hatte sie für vier Jahre in Ventschow als Schulsekretärin gearbeitet. Dirk Hoffmann

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nahbus-Chef, Senioren und Behindertenbeirat haben sich ausgetauscht.

17.11.2016

. Der Landkreis Nordwestmecklenburg hat wegen eines Vogelgrippefalls in Wismar einen Sperrbezirk eingerichtet.

17.11.2016

Lore Faasch engagiert sich seit zehn Jahren für Kinder in aller Welt.

17.11.2016
Anzeige